Unsere Artikel zum Thema WSW

Öffentlicher Bericht des Rechnungsprüfungsamtes bezüglich des Verkaufs der RWE-Aktien

Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Marc Schulz in der Ratssitzung am 13.11.2017 Herzlichen Dank Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, wir haben nichts gegen einen öffentlichen Bericht. Ich finde das gehört auch zur Transparenz dazu. Wir haben in der letzten Ältestenratssitzung darum …

15.11.2017

Aktionsplan neue Mobilität

Antrag an den Hauptausschuss am 20.09.2017 und den Rat der Stadt Wuppertal am 25.09.2017 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die aktuelle Diskussion über die Umweltbelastung durch Diesel-Fahrzeuge und mögliche Auswege aus der Situation, auch um Fahrverbote zu …

12.09.2017

Ergänzungsantrag zu TOP 11.1 – VO/2025/17 Projekt Seilbahn – Grundsatzbeschluss

Antrag an den Hauptausschuss am 05.07.2017 und den Rat der Stadt Wuppertal am 10.07.2017 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, die Mitglieder des Hauptausschusses und des Rates mögen beschließen: Der in der …

04.07.2017

GRÜNE unterstützen Initiative zum Ausbau der Trasse Loh – Hatzfeld

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt den Vorstoß des Barmer Bezirksbürgermeisters Hans-Hermann Lücke, die ehemalige Kleinbahntrasse Loh-Hatzfeld für den Radverkehr auszubauen. „Bereits 1980, also vor 37 Jahren (!) hatte sich die Bezirksvertretung Barmen für eine Nutzung der Trasse als Radweg …

29.06.2017

GRÜNE: Stromkostensparen contra kommunaler Daseinsvorsorge und Klimaschutz

Zu den vom Vergleichsportal SwitchUp genannten hohen Einsparpotenzialen beim Strom in Wuppertal äußert sich die bündnisgrüne Ratsfraktion kritisch: „Alle Jahre wieder finden Portale heraus, die Wuppertaler*innen könnten über einen Wechsel des Stromanbieters viel sparen. Die Portale vergessen dabei, dass wir …

19.04.2017

Ausstieg aus der Beteiligung am Kohlekraftwerk Wilhelmshaven

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 19.12.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort oe Ausstieg Wilhelmshaven Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, dass Kohlekraftwerke in Deutschland zurzeit und in den nächsten Jahren nicht wirtschaftlich zu betreiben …

06.12.2016

Umweltspuren in Wuppertal

Große Anfrage an den Ausschuss für Verkehr am 01.12.201 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort Umweltspuren Sehr geehrter Herr Dittgen, der Beantwortung der Großen Anfrage “Umweltspur auf der B7” (VO/0258/16/1-A) vom 23.03.2016 ist zu entnehmen: „Da …

02.11.2016

Radhaus ratlos

GRÜNE kritisieren negative Entwicklungen am Döppersberg Mit Verärgerung hat die GRÜNE Ratsfraktion den Bericht zum geplanten Radhaus in der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg (PBK) zur Kenntnis genommen. „Wuppertal soll Fahrradstadt werden, dazu gehört auch ein funktionierendes Parkhaus für Fahrräder am Hauptbahnhof“, …

31.08.2016

Anfrage Buslinienführung über die Straße Mollenkotten

Große Anfrage an den Ausschuss für Verkehr am 14.04.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Bus_Mollenkotten Sehr geehrter Herr Dittgen, die Fraktionen von Bündnis 90/DIEGRÜNEN, FDP und WfW beantragen eine Buslinie über die Straße Mollenkotten. Die Fraktionen …

05.04.2016

Stadt muss sich energisch gegen Schrottreaktoren in Belgien einsetzen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht sich nach den neuesten Meldungen zu den Atomkraftwerken in Belgien bestätigt und  ist über die Ablehnung ihres Antrages zur Stilllegung der maroden Atomkraftwerke in Belgien am vergangenen Montag im Rat enttäuscht. Klaus Lüdemann, Stadtverordneter …

09.03.2016

Abschaltung der belgischen Atomkraftwerke

Rede unseres Stadtverordneten  Klaus Lüdemann in der Sitzung des Rates am 07.03.2016 Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, Wasser ist ein normalerweise harmloser Stoff. Jeder Mensch braucht Wasser zum Leben. Wenn Wasser in ein Atomkraftwerk eindringt, hat das lebensgefährliche Folgen für …

08.03.2016

GRÜNE: Endlich neue Perspektive für den Carnaper Platz

Der Finanzausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, dass der Carnaper Platz auch weiterhin als gesamtstädtische Veranstaltungsfläche erhalten bleibt. Hierzu erklärt Marc Schulz, GRÜNER Fraktionsvorsitzender und Stadtverordneter aus Barmen: „Natürlich ist das eine erfreuliche Entwicklung, denn noch vor einem Jahr …

02.03.2016

Katastrophenschutz für mögliche Störfälle oder Unfälle in belgischen AKWs

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 07.03.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Katastrophenschutz_AKWs Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Gefahr durch marode belgische Atomkraftwerke bewegt auch viele Menschen in Wuppertal. Durch die vorherrschende Wetterlage mit …

11.02.2016

GRÜNE wollen den Konzern Engie zur Schließung der belgischen AKW bewegen

Der internationale Partner der Wuppertaler Stadtwerke hieß einmal GDF Suez. Die Konzernzentrale befindet sich in Paris. Im vergangenen Jahr nahm der Konzern einen neuen Namen an: „Engie“. Zum Engie-Konzern gehört auch Electrabel, der Betreiber der sieben belgischen AKWs an den …

11.02.2016

WSW AG soll Energiekonzern Engie zur Stilllegung der Atomkraftwerke in Belgien drängen

Antrag an den Hauptausschuss am 02.03.2016 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 07.03.2016 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: 1. Der Rat der …

03.02.2016

Dringlichkeitsantrag: Übertragung des Talsperrenbetriebs an den Wupperverband

Antrag an den Ausschuss für Finanzen, Beteiligungssteuerung und Betriebsausschuss WAW am 08.12.15 Der Antrag wurde beschlossen. Sehr geehrter Herr Reese, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet für die o.a. Sitzung um die Aufnahme eines Tagesordnungspunktes im öffentlichen Teil der Sitzung …

01.12.2015

Sommeraktion: Besuch Schwebebahnwerkstatt und neue Leitstelle am 14.08.2015

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, Ulrich Jäger, besuchte die Fraktionsvorsitzende Anja Liebert die Werkstatt der Wuppertaler Stadtwerke in der Varresbeck und die neue Leitstelle am Loh, um sich über die aktuellen Entwicklungen im ÖPNV zu informieren. In …

14.08.2015

GRÜNE: Klimaschutz beginnt vor Ort – Beteiligung der WSW an Kohlekraftwerk war großer Fehler

GRÜNE: Klimaschutz beginnt vor Ort – Beteiligung der WSW an Kohlekraftwerk war großer Fehler Laut eines Medienberichts verursacht die Beteiligung der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Kohlekraftwerk Wilhelmshaven höhere Verluste als bisher erwartet. „Bereits 2008 haben die GRÜNEN vor einer Beteiligung …

04.08.2015

Nahverkehr neu denken: Das solidarische Bürgerticket

In dieser PDF-Datei  PM Buergerticket   finden Sie eine Pressemitteilung zur Veranstaltung „Nahverkehr neu denken: Das solidarische Bürgerticket“ am 24.03.15 in der Bergischen VHS. Foto: Mathias Kehren von l. n. r: Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter, Wuppertal Institut Dietmar Bell, MdL, Aufsichtsratsvorsitzender …

27.03.2015

Aufhebungsbeschluss Carnaper Platz

Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Marc Schulz in der Sitzung des Rates am 10.02.2015   Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, zur Entscheidung um das Investorenvorhaben am Döppersberg hieß es gestern in der gemeinsamen Sitzung der drei Ausschüsse, das sei ein guter …

11.02.2015

Aufhebung des Ratsbeschlusses zum Verkauf des Carnaper Platzes

Antrag an den Rat der Stadt Wuppertal am 10.02.2015 Erledigt durch die Beschlussfassung zu der Verwaltungsdrucksache VO/1102/15. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE, FDP, WfW und der Stadtverordnete Oliver Graf von der Piratenpartei beantragen, …

03.02.2015

GRÜNE: Erfolgreicher Protest – WSW-Verzicht auf Bebauung des Carnaper Platzes

Mit Freude und Zustimmung hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Nachricht aufgenommen, dass die Wuppertaler Stadtwerke auf eine Bebauung des Carnaper Platzes verzichten wollen. Marc Schulz, Fraktionsvorsitzender: „Wir danken insbesondere dem Rotter Bürgerverein für sein großartiges Engagement und beglückwünschen …

27.01.2015

GRÜNE enttäuscht über geplatzte Beteiligung an Windpark

Durch Zufall hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN heute aus der Presse erfahren, dass die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) aus dem geplanten Windpark in Bad Laasphe im Wittgensteiner Land ausgestiegen sind. “Wir bedauern sehr, dass die Beteiligung der WSW an dem …

22.01.2015

WSW-Aufsichtsräte nehmen Gleichstellung in den Blick

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Die Linke. und WfW an den Ausschuss für Gleichstellung am 09.12.2014 und den Rat der Stadt Wuppertal am 15.12.2014 In der Sache erledigt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Ausschuss für Gleichstellung und der …

18.12.2014

WSW-Aufsichtsräte nehmen Gleichstellung in den Blick

Rede unserer Stadtverordneten Tanja Wallraf  in der Sitzung des Rates am 15.12.2014 Herr Oberbürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren, wir sind gegen die Erledigung des Tagesordnungspunktes. Die Stadt Wuppertal, allen voran der Oberbürgermeister selbst haben sich Gleichstellung auf die …

17.12.2014

Verkauf des Carnaper Platzes

Rede unseres Fraktionsvorsitzenden  Marc Schulz in der Sitzung des Rates am 15.12.2014 Herr Oberbürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren, noch zu Beginn dieses Jahres hätte ich nicht geglaubt, dass der Verkauf des Carnaper Platzes in Wuppertal genug Interesse finden …

16.12.2014

Erhalt des Carnaper Platzes

Antrag an die Sitzung der Bezirksvertretung Barmen am 09.12.14 Beschlussvorschlag 1. Der Carnaper Platz soll weiterhin als öffentlicher Platz erhalten bleiben. Ein Verkauf des Platzes und eines Teilstücks der Bromberger Straße an die Wuppertaler Stadtwerke GmbH wird daher abgelehnt. 2. …

10.12.2014

Barmer Bezirksvertretung stimmt für den Erhalt des Carnaper Platzes

Barmer Bezirksvertretung stimmt für den Erhalt des Carnaper Platzes In ihrer gestrigen Sitzung hat die Bezirksvertretung (BV) Barmen einen GRÜNEN Antrag gegen den Verkauf des Carnaper Platzes beschlossen und somit den Planungen der Stadt und der WSW für einen Neubau …

10.12.2014

Barmer Bezirksvertretung stimmt für den Erhalt des Carnaper Platzes

In ihrer gestrigen Sitzung hat die Bezirksvertretung (BV) Barmen einen GRÜNEN Antrag gegen den Verkauf des Carnaper Platzes beschlossen und somit den Planungen der Stadt und der WSW für einen Neubau an dieser Stelle eine Absage erteilt. Einzig die Vertreter*innen …

10.12.2014

GRÜNE: Große Koalition bekennt sich zum Verkauf des Carnaper Platzes

Zu dem von CDU und SPD vorgelegten Ergänzungsantrag zum Verkauf des Carnaper Platzes erklärt Marc Schulz, Fraktionsvorsitzender im Rat: “Nun haben CDU und SPD endlich Farbe bekannt: nachdem sie monatelang zum geplanten Verkauf des Carnaper Platzes geschwiegen haben und die …

26.11.2014

Kommunikationskonzept Verkehrsinformationen

Anfrage an den Verkehrsausschuss am 27.11.2014 Sehr geehrter Herr Dittgen, am 30.09.14 beschloss der Rat der Stadt einen Antrag von SPD und CDU (VO/0629/14) mit folgendem Inhalt und mit Bezug auf einen Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (VO/0599/14): Die …

14.11.2014

Zukunft des Carnaper Platzes

Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Marc Schulz in der Ratssitzung am 10.11.2014 Sehr geehrter Herrr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, die Debatte um dieses Thema und das Thema selber haben sich ja mittlerweile schon verselbständigt. Bei der Info-Veranstaltung der WSW in …

12.11.2014

B7 Sperrung: Wirkliche Alternativen werden nicht angeboten

B7 Sperrung: Wirkliche Alternativen werden nicht angeboten Gestern hat Oberbürgermeister Jung deutlich gemacht, dass Wuppertal es im Rahmen der B7-Sperrung nicht geschafft hat, Alternativen zum Auto aufzuzeigen, um die Verkehrssituation zu entspannen. Im Gegenteil, seine Maßnahmen werden den Busverkehr und …

07.11.2014

GRÜNE: Keine Schnellschüsse beim Carnaper Platz!

In der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung Barmen wurde intensiv über den geplanten Neubau der WSW-Zentrale auf dem Carnaper Platz diskutiert. Hierzu erklärt Ilona Schäfer, Fraktionssprecherin der GRÜNEN in der BV: „Seit einem Jahr fordern die Bezirksvertreter*innen Stadt und WSW einstimmig …

29.10.2014

GRÜNE: Peter Vorsteher beim VRR wiedergewählt

Peter Vorsteher, GRÜNER Stadtverordneter, ist einstimmig als stellvertretender Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) wiedergewählt worden. Dazu gratuliert ihm die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ganz herzlich. In der Verbandsversammlung wird sich Peter Vorsteher weiterhin für eine Stärkung des …

27.10.2014

GRÜNE für Energiewende und moderne Gaskraftwerke

Zu den Protesten von ver.di und Beschäftigten der Wuppertaler Stadtwerke für die Wuppertaler Kraftwerke erklärt Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: “Die Proteste von ver.di und VKU haben ihre Berechtigung. Moderne Gaskraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, die klimafreundlichen …

10.10.2014

GRÜNE: Vernetzte Verkehrsinformationen vom Rat beschlossen

Auf GRÜNE Initiative hat der Rat der Stadt Wuppertal beschlossen, dass es für die Bürger*innen vernetzte Informationen zu allen Verkehrsträgern im Internet geben wird. Folgende Maßnahmen sind vorgesehen: 1. Die Verwaltung richtet eine Baustellen-Datenbank mit Kartendarstellung ein. Darin stellen die …

01.10.2014

Zukunft des Carnaper Platzes: Bürgerinnen und Bürger sollen mitentscheiden

Zur Ankündigung der Stadt, der Politik im November einen Beschlussvorschlag zum Verkauf des Carnaper Platzes an die WSW vorlegen zu wollen, erklärt Marc Schulz, GRÜNER Fraktionsvorsitzender und Barmer Stadtverordneter: „Zum wiederholten Male bricht die Verwaltung beim Thema Carnaper Platz ihr …

25.09.2014

Verkehrsinformationen für Wuppertal

Antrag an den Rat der Stadt Wuppertal am 30.09.2014 Der Antrag ist durch Beschlussfassung zu VO/0629/14 – TOP 4.2.1 – erledigt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, in den letzten Wochen hat es einige bemerkenswerte Ereignisse  rund um das Thema Baustellen gegeben: …

16.09.2014

Insolvenz der Stadtwerke Gera: Bewertung

Die Antwort des Oberbürgermeisters finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_kl_Anfrage_Insolvenz_Stadtwerke_Gera Kleine Anfrage an den Oberbürgermeister am 08.08.2014 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Ende Juni mussten die Geraer Stadtwerke, an denen die GDF Suez zu 49% beteiligt ist, Insolvenz anmelden. Damit ist …

08.09.2014

GRÜNE Kritik an der Umsetzung der Sanierung der L411

Die GRÜNEN begrüßen die seit langem notwendige Sanierung der L411 im Bereich Windfoche, die nun unmittelbar bevorsteht, kritisieren jedoch die mangelhafte Information der Anwohner*innen. Die Maßnahme hat positive Auswirkungen auch auf den ÖPNV, bis dahin gibt es jedoch Einschränkungen bei …

07.08.2014

GRÜNE: Finanzieller Super-GAU beim Kohlekraftwerk Wilhelmshaven

Als finanziellen Super-GAU bezeichnet die GRÜNE Ratsfraktion die zu erwartenden Verluste durch das Kohlekraftwerk in Wilhelmshaven. „Manche meinen noch, die verzögerte Inbetriebnahme des Kraftwerks sei das Hauptthema, dabei ist der Betrieb eine reine Geldverbrennmaschine,“ so der Fraktionsvorsitzende Peter Vorsteher. Wie …

21.05.2014

GRÜNE finden Fehler im Beteiligungsbericht zum Wert der Kraftwerksbeteiligung in Wilhelmshaven

Auf eine mündliche Anfrage des bündnisgrünen Stadtverordneten Klaus Lüdemann hat Kämmerer Dr. Slawig schriftlich bestätigt, dass der Wert der Kraftwerksbeteiligung in Wilhelmshaven im Beteiligungsbericht der Stadt Wuppertal für das Jahr 2012 falsch angegeben wurde. In dem öffentlichen Dokument (im Ratsinformationssystem …

25.04.2014

Keine Gefahr durch die Kraftwerkskosten?

Kleine Anfrage an den Oberbürgermeister am 17.04.2014 Die Antworten des Oberbürgermeisters und des Stadtdirektors finden Sie in diesen PDF-Dateien: Antwort_auf_Kl_Anfrage_Wilhelmshaven Antwort_Kl_Anfrage_Keine_Gefahr_durch_Kraftwerkkosten_ Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, der Bericht in der Westdeutschen Zeitung vom 11.4.2014 über die Beteiligung am Kraftwerk Wilhelmshaven hat …

23.04.2014

Inbetriebnahme Kohlekraftwerk Wilhelmshaven

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 07.04.2014 Die Antwort auf der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_auf_Anfrage_oeffentlicher_Teil_Inbetriebnahme_Kohlekraftwerk_Wilhelmshaven Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Inbetriebnahme des Kohlekraftwerkes in Wilhelmshaven (GDF Suez + Schweizer BKW Group + WSW) war für …

26.03.2014

Kommunale Energiewende

Antrag an den Rat der Stadt Wuppertal am 24.02.2014 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: 1.)             Die Stadt Wuppertal startet 2014 gemeinsam mit den Wuppertaler …

30.01.2014

Barmen braucht zentralen Ort für Großveranstaltungen

Anlässlich eines Berichts der Westdeutschen Zeitung von Anfang der Woche, wonach von der Geschäftsführung der Wuppertaler Stadtwerke AG ein Neubau der Verwaltungsgebäude auf dem Carnaper Platz favorisiert wird, erklärt Marc Schulz, GRÜNES Mitglied der Barmer Bezirksvertretung und Stadtverordneter: „Wenn die …

08.08.2013

GRÜNE: Keine Verluste für die WSW durch das Sozialticket!

Die Behauptung der FDP, das Anfang des Jahres eingeführte Sozialticket führe zu Verlusten bei den  Wuppertaler Stadtwerke (WSW), ist nicht korrekt. „Richtig ist, dass das Sozialticket in Wuppertal gut angenommen wird und die WSW 5% NeukundInnen gewonnen haben, soviel wie …

12.07.2013

GRÜNE: Große Sorgen um Wuppertaler Stadtwerke

Besorgt nimmt die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die neuesten Berichte über die Entwicklungen bei den Wuppertaler Stadtwerken zur Kenntnis. „Es ist sehr beunruhigend, was sich in unserem städtischen Unternehmen tut“, so Peter Vorsteher, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Die Beteiligung …

22.05.2013

GRÜNE wollen Informationskampagne zum Eigenbetrieb Wasser und Abwasser Wuppertal (WAW)

Die GRÜNE Ratsfraktion beantragt eine Informationskampagne zur Neuorganisation der Wassersparte. „Wir wollen, dass alle Menschen in Wuppertal ausführlich über den Wechsel der Trinkwassersparte von den WSW zur Stadt informiert werden“, so Klaus Lüdemann, Mitglied im Finanzausschuss und Aufsichtsrat bei WSW …

27.03.2013

Informationskampagne zum Eigenbetrieb Wasser und Abwasser Wuppertal (WAW)

Informationskampagne zum Eigenbetrieb Wasser und Abwasser Wuppertal (WAW) Antrag zum Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung und gemeinsamer Betriebsausschu.ss APH / KIJU am 25.04.2013 Der Antrag wurde mit Aufträgen beschlossen Sehr geehrter Herr Reese, der Ausschuss möge beschließen: Die Verwaltung wird …

27.03.2013

Rekommunalisierung WSW Drs. VO/0104/13 (Wasser- und Abwasserversorgung)

Rede unseres Stadtverordneten Klaus Lüdemann in der Sitzung des Rates am 04.03.13 Herr Oberbürgermesiter, meine Damen und Herren, wir begrüßen die Rekommunalisierung der Wassersparte! Eine Stilblüte der Geschichte : Ein CDU-Kämmerer, der zunächst die Teilprivatisierung der Stadtwerke betrieben hat, holt …

06.03.2013

Risiken bei den Wuppertaler Stadtwerken

Anfrage an den  Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung am  26.02.2013 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_WSW Sehr geehrter Herr Reese, bei den Wuppertaler Stadtwerken bestehen eine Reihe von Risiken, die in den veröffentlichten Geschäftsberichten aufgelistet werden: Die Gewinne …

18.02.2013

GRÜNE: Eine sachgerechte Bewertung der Risiken bei den Wuppertaler Stadtwerken ist gefragt

Zur kommenden Ratssitzung am 4. März fragt die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  nach den WSW-Risiken. Anja Liebert, stellvertretende GRÜNE Fraktionsvorsitzende: „Willkommen im Club, Herr Maus. Der zentrale Auftrag der Opposition, die Politik der Ratsmehrheit sachlich zu hinterfragen, die Verwaltung …

31.01.2013

GRÜNE: Der Winterdienst in Wuppertal funktioniert – auch Radwege sollten geräumt werden

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist zufrieden mit der Entwicklung des Winterdienstes in Wuppertal. Paul Yves Ramette, Stadtverordneter im Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit: „Die Behinderungen durch Schnee und Eis halten sich – zu unserer Freude – zurzeit in …

23.01.2013

GRÜNE: Steigende Strompreise – die Bundesregierung erhöht kräftig mit

Zur angekündigten Preiserhöhung der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erklärt Peter Vorsteher, grüner Fraktionsvorsitzender in Wuppertal: „Die Bundesregierung ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die WSW die Preise zum nächsten Jahr erhöhen. Immer mehr müssen private Haushalte für Unternehmen mit bezahlen, die sich …

15.11.2012