Unsere Artikel zum Thema Schwebebahn

Sommeraktion: Besuch Schwebebahnwerkstatt und neue Leitstelle am 14.08.2015

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, Ulrich Jäger, besuchte die Fraktionsvorsitzende Anja Liebert die Werkstatt der Wuppertaler Stadtwerke in der Varresbeck und die neue Leitstelle am Loh, um sich über die aktuellen Entwicklungen im ÖPNV zu informieren. In …

14.08.2015

Schwebebahn zum Uellendahl und zu Ikea – Fortschritt im Nahverkehr

Die GRÜNE Ratsfraktion vermeldet einen großen Erfolg beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und belebt Pläne für eine ökologisch-nachhaltige Anbindung von IKEA an die Wuppertaler Talachse. „Wir haben in Gesprächen mit unserem Partner in der Verbandsversammlung des VRR erreicht, dass in den …

01.04.2014

„Die Schwebebahn“ – bald auch in Beyenburg!!

Auf dem Neujahrsempfang in Beyenburg wurde das Projekt „Beyenburger Schwebebahn“ vorgestellt. Die Grundschule Beyenburg und der Verein Kinderland Beyenburg e.V. möchte – nach Austausch der Flotte- einem „alten“ Schwebebahn-Waggon auf dem Schulhof der Grundschule Beyenburg sein neues Zuhause geben. Hier …

12.02.2014

GRÜNE:
Bewilligungsbescheid für historisierenden Neubau –
Schwebebahnstationen können nun gebaut werden

Der NRW-Minister für Bauen und Verkehr, Lutz Lienenkämper, hat am Montag Nachmittag laut Presseberichten bei einem Besuch in Wuppertal die Förderzusage des Landes für den historisierenden Neubau der Schwebebahnstationen "Werther Brücke" "Landgericht" und "Völklinger Straße" über eine Millionen Euro übergeben. Insgesamt will das Land den restlichen Schwebebahnausbau mit 8,6 Millionen Euro fördern. Die GRÜNE Ratsfraktion hatte sich frühzeitig und entschieden gegen die damaligen Planungen der Stadtspitze um OB Jung und Stadtdirektor Slawig sowie den WSW gewandt, die die letzten erhaltenen Schwebebahnstationen im Zuge ihrer Sanierung vollständig durch neue, moderne Schwebebahnhaltestellen ersetzen wollten.

12.05.2009

GRÜNE: Rat entschied aufgrund von Fehlinformationen!

In der Sitzung des Rates am vergangenen Montag wurde mit Stimmen der CDU und SPD beschlossen, den Widerspruch gegen den Bescheid der Bezirksregierung zur Schwebebahnfinanzierung zurückzunehmen. Die ´große Koalition´ erhofft sich so von der Bezirksregierung 105 Mio. Euro für den weiteren Schwebebahnausbau, 18,6 Mio. Euro davon noch in 2005.

09.12.2005

GRÜNE: Durchbruch bei der Schwebebahnfinanzierung?

Zur Ankündigung des neuen NRW-Verkehrsministers Wittke, dass die bereits bewilligten 103 Mio. Euro für den Endausbau der Schwebebahn in zehn Raten tatsächlich ausbezahlt werden und damit der gordische Knoten zur Auflösung des Baustopps – unabhängig von einem gerichtlichen Verfahren über die noch nicht verhandelten 115 Mio. Euro – nimmt die GRÜNE Ratsfraktion wie folgt Stellung:

17.08.2005

GRÜNE: Finanzierung Schwebebahnausbau
und Regionale 2006 gesichert

Wir begrüßen ausdrücklich, dass es auf GRÜNE Initiative hin gelungen ist, einen für den Rat, den Regierungspräsidenten und die Landesregierung tragfähigen Kompromiss zur Finanzierung des Schwebebahnausbaus und der Regionale 2006 zu erarbeiten, der in der heutigen Sitzung des Rates beschlossen wurde.

28.02.2005

GRÜNE:
Schwebebahn-Desaster –
ÖPNV vor dem Aus?

Vor dem Hintergrund des Schwebebahn-Desasters verlangt die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN die schonungslose Aufklärung des Sachverhaltes.

23.04.2004

Verzockt?!

Wie heute in den lokalen Medien berichtet wurde, hat der Regierungspräsident Büssow eine Rückforderung von Schwebebahn-Fördermitteln von den WSW in Höhe von 15,8 Mio. Euro erhoben.

02.04.2004

GRÜNE:

Wuppertaler Stadtwerke müssen Konsequenzen selber tragen

26.11.2003

GRÜNE:

Schuldfrage nicht vorrangig

Veröffentlicht unter |
29.07.2003

Barrierefreie Schwebebahn

Werkstattgespräch mit WSW-Vorstand ein voller Erfolg

Veröffentlicht unter |
26.11.2002

Veranstaltung

"Barrierefreier Umbau der Schwebebahn"

Veröffentlicht unter |
21.11.2002

GRÜNE schlagen Kompromiss zur fahrerlosen Schwebebahn vor

Das Versagen der fahrerlosen Schwebebahn am Düsseldorfer Flughafen hat gezeigt, dass diese Technik noch nicht ganz zuverlässig arbeitet.

Veröffentlicht unter |
04.09.2002

Schwebebahnaussbau:

Bessere Abstimmung gefordert

Veröffentlicht unter |
27.02.2002