Unsere Artikel zum Thema Gesundheit

GRÜNE: Cannabis entkriminalisieren

Zur gestrigen Sitzung des Ausschusses für Gesundheit, Soziales und Familie legte die GRÜNE Ratsfraktion einen Antrag zum Thema Cannabis vor. Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion: „Wir GRÜNEN wollen, dass der Umgang mit Cannabis entkriminalisiert wird. Da der Kauf …

22.06.2017

Verkehrsbelastung Haeseler Straße/Westring in Vohwinkel

Anfrage an den Ausschuss für Verkehr am 22.06.2017 Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Haeseler_Strasse Anlage_1_HaeselerStrasse   Anlage_2_HaeselerStrasse Sehr geehrter Herr Dittgen, die Haeseler Straße und der Westring in Vohwinkel sind seit Jahren stark befahren. In der Bezirksvertretung …

10.05.2017

Stickoxide auch in Wuppertal weiter über dem Grenzwert

2016 fast die Hälfte (47%) aller Messstationen in NRW oberhalb des Grenzwertes für die mittlere Jahresbelastung Wie aus einer aktuell durch das NRW-Umweltministerium veröffentlichten Studie bekannt wurde, sind die Grenzwerte für Stickoxide an vielen Messstationen auch in 2016 wieder überschritten …

08.05.2017

Appell zur Luftreinhaltung – Stadtluft muss sauber sein: Elektromobilität stärker fördern – ÖPNV und Radverkehr ausbauen

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Hauptausschuss am 10.05.17 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 15.05.17 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, bundesweit werden die Immissionswerte der europäischen Luftqualitätsrichtlinie in vielen Städten und Regionen mit insgesamt ca. 35 …

10.04.2017

Verpflegung in Schulen und Kitas

Kleine Anfrage Die Antworten der Verwaltung zum Bereich der Kindertagesstätten finden Sie in diesen PDF-Dateien: Antwort_Verpflegung_Kitas Antwort_2_Verpflegung_Kitas Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Anfang des Jahres wurde der Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft veröffentlicht. Darin heißt es u.a., dass 90% …

16.02.2017

Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Sitzung des Rates der Stadt Wuppertal am 14.11.2016 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, wir sind uns sicherlich alle einig, das Wuppertal in Bezug auf die Gesundheitsvorsorge von Flüchtlingen gut …

16.11.2016

Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen – Sachstandsbericht für Wuppertal

Antrag an den Hauptausschuss am 09.11.2016 und den Rat der Stadt Wuppertal am 14.11.2016 Dem Antrag wurde entsprochen. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen in Wuppertal ist für uns alle ein wichtiges Anliegen. Der Rat der Stadt …

02.11.2016

GRÜNE: Hat Düsseldorfer Diesel-Urteil Auswirkungen auf die Luftreinhaltung in Wuppertal?

Mit großem Interesse hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN das Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf zur Kenntnis genommen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte gegen das Land NRW wegen der  Überschreitung der Stickstoffdioxid-Werte (NO2) u.a. in Düsseldorf geklagt und Recht bekommen. In …

14.09.2016

Kinderarmut in Wuppertal

Eine aktuelle Studie zum Thema Kinderarmut kommt zu dem Ergebnis, dass 28% aller Kinder in Wuppertal arm sind, der Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn geht von einem Drittel aller Kinder aus, denn die Flüchtlinge wurden in der Studie nicht einbezogen. Marcel …

13.09.2016

Menschen mit Behinderung im Senior*innenalter

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 31.08.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Menschen_mit_Behinderungen Sehr geehrter Herr Wessel, auch Menschen mit Behinderung erreichen u.a. durch den medizinischen Fortschritt ein immer höheres Lebensalter. Viele …

16.08.2016

Einkommensschwache Menschen stärken- Wuppertal-Pass bekannter machen

Große Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 31.08.2016 Sehr geehrter Herr Wessel, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet die Fachverwaltung um die Beantwortung folgender Fragen: 1)    Wie viele Wuppertal-Pässe sind jeweils pro Jahr in den letzten …

16.08.2016

Sozialbericht NRW – Zahlen und Fakten für Wuppertal

Antrag an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 31.08.2016 Sehr geehrter Herr Wessel, am 05.07.2016 wurde der diesjährige Sozialbericht NRW der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser Armuts- und Reichtumsbericht wird regelmäßig im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales …

16.08.2016

GRÜNE: Herzlichen Glückwunsch, Jürgen Heimchen!

Jürgen Heimchen, Mitbegründer und Sprecher der Elterninitiative für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik hat von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Bundesverdienstkreuz erhalten. „Wir gratulieren Jürgen Heimchen sehr herzlich für diese besondere Auszeichnung“, so Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN im Rat. …

24.06.2016

GRÜNE: Unklare Nachfolgenutzung für St. Anna-Klinik bereitet Sorgen

Mit Besorgnis nimmt die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Verlautbarung des Krankenhausverbundes der Cellitinnen zur Kenntnis, dass nach jetzigem Stand ab dem kommenden Jahr zwei Drittel des Gebäudes der ehemaligen St. Anna-Klinik leer stehen werden. „Es ist wichtig, dass an …

20.06.2016

GRÜNE unterstützen 10%-Ziel des Wuppertal-Instituts

Am europäischen Tag des Fahrrads sehen Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Wuppertal Nachholbedarf bei der Förderung des Radverkehrs. „Auch wenn unter anderem durch die Nordbahntrasse und der Nutzung von Pedelecs immer mehr Radfahrende auf Wuppertals Wegen unterwegs sind, haben wir noch …

03.06.2016

Notfallmedizinische Versorgung in den Wuppertaler Krankenhäusern und Situation der kassenärztlichen Notfallversorgung

Große Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 15.06.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Notfallmedizinische_Versorgung Sehr geehrter Herr Wessel, im Rahmen der Reform der kassenärztlichen Notfallversorgung wurde das o.g. Thema bereits vor zwei …

31.05.2016

GRÜNE: Alle Bäume in der Stadt sind schützenswert!

Die Stadtverwaltung berichtete anlässlich der Abschaffung der Baumschutzsatzung vor 10 Jahren  im Umweltausschuss über das Baumförderprogramm und die Unterschutzstellung von Naturdenkmälern. „Unbestritten ist das Baum-Förderprogramm des Ressorts Umweltschutz eine äußerst sinnvolle Dienstleistung, um Bürger*innen bei der Pflanzung und Pflege von …

21.04.2016

Urban Gardening auf dem Karlsplatz

Hmmh lecker und gesund.   Am Samstag, den 16.04.2016, gab es tolle Aktionen zum Urban Gardening auf dem Karlsplatz. Weitere Infomationen und das Programm der 2. Aktionswoche Urban Gardening Wuppertal finden Sie hier.  

19.04.2016

GRÜNE: Geplanter autobahnähnlicher Ausbau der L 419 immer noch kein Grund zum Jubeln!

Aller Voraussicht nach wird der Landesbetrieb Straßen.NRW noch 2016 bei  der  Bezirksregierung Düsseldorf  einen  Antrag  auf  Einleitung  des  Planfeststellungsverfahrens für den Ausbau der L 419 zwischen Lichtscheid und Erbschlö stellen. „Damit wird die Verkehrslawine am Horizont sichtbar, die auf die …

05.04.2016

GroKo opfert Kleine Höhe

Die Entscheidung für die Ansiedlung einer forensischen Klinik im Landgerichtsbezirk Wuppertal ist gefallen.  Klarheit gibt es aber trotzdem noch nicht. Das NRW-Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter hat sich für den Standort Müngstener Straße entschieden und will eine Bauvoranfrage …

25.11.2015

Anträge der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Haushaltsentwurf 2016/17

Die Anträge finden Sie in dieser PDF-Datei: GRÜNE Haushaltsanträge Punkt 3 (Gebärdendolmetscher*innen bei Ratssitzungen) des Antrages an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit wurde zur Prüfung an die Verwaltung weitergeleitet. Alle anderen Anträge wurden abgelehnt.

24.11.2015

Resolution: Wuppertal erklärt sich zur TTIP/CETA freien Kommune

Rede unserer Bürgermeisterin Bettina Brücher in der Ratssitzung am 07.09.15 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, aus den Reihen des Klimabündnis  ist eine Initiative entstanden, die fordert, dass sich die Mitgliedskommunen zur TTIP bzw. CETA – freien Stadt …

10.09.2015

Spielsuchtberatung aus Vergnügungssteuer finanzieren

Rede unserer sozialpolischen Sprecherin Ilona Schäfer in der Ratssitzung am 07.09.15 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Stadtverordnete, sehr geehrte (Linke), ich kann Ihnen sagen, dass wir die Intention Ihres Antrages voll unterstützen! Aber wenn Sie mal ein wenig recherchiert …

10.09.2015

Der Rahmenvereinbarung zur Einführung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge beitreten!

Antrag an  den Hauptausschuss am 02.09.15 und an den Rat der Stadt am 07.09.15 Der Antrag wurde an den Fachausschuss zur Beratung verwiesen. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Wuppertal möge folgenden …

31.08.2015

GRÜNE: Gesundheitskarte für Flüchtlinge kommt!

Endlich Gleichstellung bei der Gesundheitsversorgung Nach Hamburg und Bremen ist NRW das erste Flächenland, das ab 2016 die Gesundheitskarte für Flüchtlinge einführt. Nach langen Verhandlungen zwischen dem Gesundheitsministerium NRW, Krankenkassen und Kommunalen Spitzenverbänden ist nun eine Rahmenvereinbarung zur Einführung einer …

31.08.2015

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Antrag an den Integrationsrat am 27.10.15 Der Antrag wurde umgesetzt. Sehr geehrter Herr Lindt, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, zur kommenden Sitzung des Integrationsrates die Mitarbeiter*innen der Diakonie, die das Projekt “Do it!” betreuen, einzuladen. Sie sollen gebeten werden, …

20.08.2015

Flüchtlingssituation in Wuppertal

Anfrage an den Integrationsrat am 25.08.15 Die Anfrage wurde für  in der Sache erledigt erklärt Sehr geehrter Herr Lindt, anlässlich der steigenden Flüchtlingszahlen in Wuppertal bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen zur kommenden Sitzung des Integrationsrates. 1. Wie …

20.08.2015

Gesundheitskarte für Flüchtlinge

Antrag an  den Hauptausschuss am 02.09.15 und an den Rat der Stadt am 07.09.15 Der Antrag wurde für erledigt erklärt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die GRÜNE Ratsfraktion beantragt, die Verwaltung möge zur o.a. Ratssitzung einen Bericht zum aktuellen Sachstand der …

18.08.2015

Alternativstandort für Forensik zur Prüfung vorschlagen

Rede unserer gesundheitspolitischen Sprecherin Ilona Schäfer  in der Sitzung des Rates am 11.05.2015 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren Stadtverordnete, der Abbruch der Verhandlungen über den Bau einer forensischen Klinik auf dem Gelände der Bergischen Diakonie Aprath …

13.05.2015

GRÜNE enttäuscht über Abbruch der Forensik-Planungen durch die Bergische Diakonie Aprath

Die GRÜNE Ratsfraktion reagiert überrascht und enttäuscht auf den Abbruch der Gespräche  über den Bau einer forensischen Klinik in Wülfrath durch die  Bergische Diakonie Aprath. Hierzu erklärt Marc Schulz, GRÜNER Fraktionsvorsitzender im Rat: “Nachdem es lange Zeit danach aussah, dass …

15.04.2015

Luftreinhaltung

Anfrage an den Ausschuss für Umwelt am 28.04.2015 Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort Luftreinhaltung Sehr geehrte Frau Brücher, im Nachgang zur Vorlage des Luftmessberichts 2013 in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt am 24.02.2015 bittet …

30.03.2015

„Ein Bündnis für Fairness“ – Primark soll beitreten

Rede unserer Bürgermeisterin Bettina Brücher in der Sitzung des Rates am 09.03.2015   Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, unser nun schriftlich vorliegender Antrag „Ein Bündnis für Fairness – Primark soll beitreten“  resultiert aus meiner Rede im Rat am 10.02.. …

11.03.2015

GRÜNER Druck wirkt

Kurzfristige Lösung des Schulsportproblems am Katernberg in Sicht In der gestrigen Sitzung des Schulausschusses beantragten die GRÜNEN, wieder regulären Sportunterricht am Katernberg zu ermöglichen. Die Initiative war erfolgreich, denn die Verwaltung greift das Thema nun auf und will gemeinsam mit …

26.02.2015

„Ein Bündnis für Fairness“ – Primark soll beitreten

Antrag  an den Hauptausschuss am 04.03.2015 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 09.03.2015 Erledigt durch die Beschlussfassung zum gemeinsamen Antrag der Fraktionen SPD und  CDU. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt wie schon mündlich …

25.02.2015

Schulbusse für den Katernberg einsetzen

Dringlichkeitsantrag an den Ausschuss für Schule und Bildung am 25.02.2015, den Hauptausschuss am 04.03.2015 und den Rat der Stadt Wuppertal am 09.03.2015 Der Antrag wurde vorläufig zurückgezogen. Sehr geehrte Frau Warnecke, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, auf Grundlage der Antwort der …

24.02.2015

GRÜNE fordern umfassende Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge

Mit einem Antrag für die nächste Gremienrunde fordert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge und Asylbewerber*innen deutlich zu verbessern. Dazu erklärt Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der Ratsfraktion: “Auch wenn Wuppertal bei der Versorgung von Flüchtlingen im Vergleich …

02.02.2015

Gesundheitsprogramm für eine umfassende Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge und Asylsuchende auf den Weg bringen – Zugang zur medizinischen Regelversorgung schaffen und „Bremer Modell“ auch in Wuppertal umsetzen

Antrag an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 18.02.201, an den Integrationsrat am 24.02.2015, den Hauptausschuss am 04.03.2015 und den Rat der Stadt Wuppertal am 09.03.2015  Sehr geehrter Herr Wessel, sehr geehrter Herr Lindh, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, trotz der guten Arbeitsansätze der Stadt bei der …

02.02.2015

Helios übernimmt Gynäkologie und Geburtshilfe

Heute teilte Dr. med. Marc Baenkler, Geschäftsführer des Helios Klinikums, mit, das Unternehmen übernehme die Gynäkologie und Geburtshilfe der St. Anna-Klinik in der Vogelsangstraße. Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion: „Bisher stand lediglich fest, dass die Cellitinnen die St. …

22.01.2015

GRÜNE fragen nach: Keine Verbesserung für Psychiatriepatienten in Sicht?

Seit Juli 2013 stehen in NRW die Rahmenbedingungen für einen neuen Krankenhausbedarfsplan fest. Bis 2015 müssen die regionalen Planungen entsprechend angepasst werden. Mit einer großen Anfrage erkundigte sich die GRÜNE Ratsfraktion nach der Situation in Wuppertal. Heute ist sie Thema …

30.10.2014

GRÜNE fordern: Alkoholpräventionskonzept weiterführen!

In der aktuellen Gremienrunde wird den Mitgliedern des Schulausschusses, des Jugendhilfeausschusses und des Ausschusses für Soziales, Familie und Gesundheit ein Bericht vorgelegt, der ein Pilotprojekt zur Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen auswertet. Dieses Pilotprojekt wurde auf Grundlage eines gemeinsamen Antrages …

17.09.2014

Rahmenbedingungen der Krankenhausbedarfsplanung

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 18.09.2014 Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Rahmenbedingungen_der_Krankenhausbedarfsplanung Sehr geehrter Herr Wessel, seit Juli 2013 stehen in Nordrhein-Westfalen die Rahmenbedingungen für einen neuen Krankenhausbedarfsplan fest. Bis 2015 …

01.09.2014

Mit grüner Plakette in die Umweltzone – Gesundheitsschutz hat Vorfahrt

Ab morgen (01.07.14) dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette in Wuppertals Umweltzonen einfahren. Damit ist die dritte und letzte Stufe der Umweltzonen im Rahmen des Luftreinhalteplans erreicht. „Luftreinhaltung ist in erster Linie Gesundheitsschutz“, so Anja Liebert, Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische …

30.06.2014

GRÜNE: Mehr Sicherheit für Arbeitnehmer*innen im Schichtdienst

Die Wuppertaler GRÜNEN begrüßen das Urteil des Bundesarbeitsgerichtes von vergangener Woche, das die Kündigung von Mitarbeiter*innen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Nachtdienst mehr machen können, für unzulässig erklärt. Ilona Schäfer, sozial- und gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion dazu: “Damit haben …

14.04.2014

GRÜNE: Wülfrath wird Standort für Forensik

Nun ist die erste Vorentscheidung für den Bau eines neuen Forensik-Standortes gefallen. Die GRÜNE Gesundheitsministerin Barbara Steffens hat bekannt gegeben, dass ihr Ministerium eine Bauvoranfrage für den Standort Diakonie Aprath in Wülfrath an die Bezirksregierung gestellt hat. „Wir begrüßen die …

28.02.2014

Kosten für medizinische Behandlungen von AsylbewerberInnen

Anfrage an den Integrationsausschuss am 04.02.2014       Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_med_Behandlung           Sehr geehrter Herr Izgi, auch in Wuppertal sind die Zahlen der AsylbewerberInnen seit dem letzten Jahr wieder angestiegen und es ist zu erwarten, dass …

17.12.2013

GRÜNE hinterfragen Personalabbau bei Helios

Die GRÜNE Ratsfraktion hat heute eine Kleine Anfrage an Oberbürgermeister Jung gestellt, die sich detailliert nach den aktuell geplanten Umstrukturierungen bei Helios erkundigt. Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion: „Helios will zum zweiten Mal in Steine statt in Pflege …

26.11.2013

Personalabbau bei Helios

Anfrage an den Rat der Stadt am 16.12.2013 Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: AntwHelios Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, am Mittwoch,  20. November erreichte die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine Mitteilung der  Gewerkschaft Verdi über einen geplanten …

26.11.2013

Abgesagt: Sonnenblumen-Rallye “Tanz trifft Tomate”

Die Veranstaltung am Samstag, den 13.07.13 von 14:00 – 18:00 Uhr in der Station Natur und Umwelt, Jägerhofstraße 229, fällt leider aus!  

02.07.2013

Sanierung von asbesthaltigen Fassaden in Wuppertal

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 29.04.2013 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Asbest Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Anwohner  der Hinsbergstraße in Barmen hatten am 13./14.04.13 das Ordnungsamt der Stadt Wuppertal und die Polizei darüber informiert, dass …

22.04.2013

GRÜNE: Landesregierung stärkt kommunale Pflegeplanung

Die NRW Landesregierung legt ein Programm auf, das die Selbständigkeit bis ins hohe Alter ermöglicht und  den Städten beim Aufbau der notwendigen Infrastruktur hilft. Gesundheits- und Pflegeministerin Barbara Steffens hierzu: „Wir müssen die Strukturen den Bedürfnissen der Menschen anpassen – …

12.03.2013

Pflegenotstand auch in Wuppertal?

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 14.02.2013 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Pflege Sehr geehrter Herr Norkowsky, u.a. durch den medizinischen Fortschritt steigt die Lebenserwartung und viele Menschen werden im Alter pflegebedürftig. Auch der …

14.02.2013

GRÜNE: Vorerst keine Kündigungen bei DLK – den Preis zahlen die MitarbeiterInnen

Nach wochenlangen Verhandlungen und massiven öffentlichen Protesten – auch des Wuppertaler Stadtrates –  gibt es jetzt eine Einigung für die Beschäftigten der Helios-Service-Tochter DLK. Marcel Simon, GRÜNES Mitglied im Sozialausschuss dazu: „Die Lösung kann  nur bedingt befriedigen, denn nach einjährigem …

29.01.2013

GRÜNE zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen: Frauen müssen wirksam vor häuslicher Gewalt geschützt werden

Gerta Siller, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion: “Das vor zehn Jahren in Kraft getretene Gewaltschutzgesetz war und ist dringend notwendig: Im Jahre 2011 haben allein in NRW 22.300 Opfer Anzeige gegen den prügelnden Partner erstattet, das sind 9,1 Prozent mehr …

23.11.2012

GRÜNE gegen die beabsichtigte Streichung von 160 Stellen bei Helios-Tochter DLK

Die GRÜNE Ratsfraktion hat sich als Erstunterzeichnerin eines Aufrufes eindeutig dafür ausgesprochen, dass Helios keine Stellen im Servicebereich am Standort Wuppertal einspart. Marcel Simon, GRÜNES Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit: „Wir können nachvollziehen, dass ein Krankenhauskonzern profitabel …

22.11.2012

Forensik

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Sitzung des Rates am 12.11.2012 In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Patienten im Maßregelvollzug drastisch angestiegen. Gesellschaft und Politik haben den Auftrag, Hilfs- und Therapieangebote für diese Menschen zu schaffen. …

13.11.2012

GRÜNE: Forensik-Planung erfordert Besonnenheit und Verantwortungsbewusstsein aller Beteiligten

Zur aktuellen Diskussion um die Einrichtung eines Maßregelvollzuges in Wuppertal nimmt Peter Vorsteher, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stellung: Die bündnisgrüne Ratsfraktion akzeptiert Wuppertal als Standort für eine moderne forensische Klinik. Die Zahl straffällig gewordener psychisch Kranker und Suchtkranker …

09.11.2012

Bürgeranhörung zum Asphaltmischwerk Uhlenbruch

Antrag an den  Ausschuss für Umwelt am 28.08.2012        Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrte Frau Brücher, der Ausschuss für Umwelt hat sich mehrfach mit dem Asphaltmischwerk am Uhlenbruch und den von dieser Anlage ausgehenden Belästigungen für die umliegende Wohnbebauung beschäftigt. …

12.07.2012

Asphaltmischwerk Uhlenbruch

Anfrage an den Ausschuss für Umwelt am 28.08.2012                 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_AMW Sehr geehrte Frau Brücher, der Ausschuss für Umwelt hat sich mehrfach mit dem Asphaltmischwerk  (AMW) am Uhlenbruch und den von dieser Anlage ausgehenden Belästigungen …

12.07.2012

Bundesfreiwilligendienst in Wuppertal

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 14.06.2012

29.05.2012

GRÜNE: Psychiatrische Versorgung in Wuppertal ist am Limit

Die psychiatrische Versorgung in Wuppertal weist erhebliche Lücken auf. Dies wurde deutlich bei der Antwort auf die Anfrage der GRÜNEN in der letzten Sitzung des Sozialausschusses. Zwar gibt es bereits jetzt ein gutes Angebot an ambulanten und teilstationären Einrichtungen, aufgrund …

09.05.2012

Pychiatrische Versorgung in Wuppertal

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 26.01.2012 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antw_Psych Sehr geehrter Herr Norkowsky, die Anzahl psychischer Erkrankungen ist in den letzten Jahren angestiegen und die Krankheitsbilder werden vielfältiger. Die Stadt …

09.01.2012

Bergische Kooperation der Gesundheitsverwaltung

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Sitzung des Rates am 19.12.2011

20.12.2011

EHEC-Infektion

Anfrage an den Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit am 05.07.2011

31.05.2011

GRÜNE: 5 Fragen zur EHEC-Infektion

Gerta Siller, GRÜNE Stadtverordnete im Ausschuss Ordnung und Sauberkeit:

Die lebensgefährliche EHEC-Infektion ist in Deutschland seit einer Woche auf dem Vormarsch, mit über 1.000 Erkrankungen und 10 Todesfällen. Deshalb hat am Freitag das NRW-Verbraucherministerium einen umfangreichen Maßnahmenkatalog erlassen. An diesem Tag ist ein erster Patient mit EHEC-Verdacht in ein Wuppertaler Krankenhaus eingeliefert worden. Wir sind um den gesundheitlichen Schutz der Wuppertaler Bevölkerung besorgt. Darum haben wir die Stadtverwaltung gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

30.05.2011

Radonkonzentration in der Raumluft

Anfrage zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt am 26.05.2009 und zur Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Familie am 18.06.2009.

Die Antwort finden Sie als PDF-Datei am Ende der Anfrage.

19.05.2009

Radonkonzentration in der Raumluft in städtischen Gebäuden

Anfrage zur Sitzung des Rates am 30.03.2009

Die Antwort finden Sie als PDF-Datei am Ende der Anfrage.

18.03.2009

GRÜNE: Umweltzonen gut für die Gesundheit!

Gut einen Monat bevor auch in Wuppertal die Umweltzonen eingeführt werden, hat sich – trotz aller Kritik – ein positiver Trend entwickelt.

"Viele Autofahrerinnen und Autofahrer, aber auch Gewerbetreibende und Handwerker haben erkannt, dass ihre alten PKWs die Umwelt belasten und haben sie vernünftigerweise abgeschafft", so Lorenz Bahr, Stadtverordneter und Oberbürgermeisterkandidat der GRÜNEN. "Auch der Bestand der Nutzfahrzeuge, die besonders viel Schadstoffe ausstoßen, hat sich verringert. Darüber freuen wir uns sehr. Im Sinne der Gesundheit und der Luftreinhaltung ist dies schon jetzt ein großer Erfolg. Es zeigt, dass Bürgerinnen und Bürger bereit sind, aktiv für eine umwelt- und gesundheitsschonendere Mobilität zu handeln."

13.01.2009

HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

“16.10.2008 Ausschuss für die Gleichstellung von Frau und Mann

Die Antwort finden Sie als PDF-Datei am Ende der Anfrage.”

23.09.2008

GRÜNE:
Umweltzone kommt " trotz Verzögerungstaktik des OB

Nach langem Hickhack will die Bezirksregierung endlich den Luftreinhalteplan mit über 50 Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Wuppertal auf den Weg bringen.

"Seit Jahren ist bekannt, dass die Luftbelastungen in Wuppertal an verkehrsreichen Straßen ein Gesundheitsrisiko für die Bürgerinnen und Bürger darstellen", so Anja Liebert, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN. "Statt zügig für eine Verbesserung zu sorgen, erwies Herr Jung sich als Bremser und Verhinderer. Dabei ist die Stadt Wuppertal verpflichtet, die europäische Luftqualitätsrahmenrichtlinie zu erfüllen und für bessere Luft zu sorgen. Wenn Herr Jung stets eine ´lebensfrohe Stadt zum Wohlfühlen´ propagiert, dann hätte er verkehrspolitisch schon längst mehr für die geplagten AnwohnerInnen tun können. "

10.06.2008

Zügige Umsetzung des Luftreinhalteplans

Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt am 27.05.08, des Ausschusses für Verkehr am 04.06.08, des Hauptausschusses am 18.06.08 und des Rates am 23.06.08

Der Antrag wurde abgelehnt

07.05.2008

Mobilfunk:
GRÜNE nehmen die Ängste von AnwohnerInnen ernst

Immer neue Mobilfunksender werden in Wuppertal installiert. In den meistern Fällen werden die AnwohnerInnen vor vollendete Tatsachen gestellt.

06.12.2007

GRÜNE: SPD und CDU kehren das Thema Feinstaub unter den Teppich!

Enttäuscht zeigte sich der schulpolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, Marc Schulz, über die Reaktion der Mitglieder des Schulausschusses auf das Thema Feinstaub an Schulen:

24.08.2006

GRÜNE fragen nach:
Dicke Luft in Wuppertaler Schulen?

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN befürchtet, dass an Wuppertaler Schulen eine ebenso hohe Feinstaubkonzentration vorherrschen könnte wie z.B. an Frankfurter Schulen.

14.06.2006

Feinstaub-Belastung an Wuppertaler Schulen

“Anfrage zur Sitzung des Schulausschusses am 22.08.2006
Die Antwort finden Sie als PDF-Datei am Ende der Anfrage.”

13.06.2006

GRÜNE packen das Übel Feinstaub an der Wurzel!
10 Punkte für eine ökologische Verkehrswende in Wuppertal

Um nicht nur die Symptome der hohen Feinstaubbelastung in Wuppertal zu bekämpfen sondern die Ursachen für die verkehrsbedingte Luftbelastung, fordert die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN den Beginn einer ökologischen Verkehrspolitik.

"Wir haben in einem 10-Punkte-Programm einen Maßnahmenkatalog erstellt, der eine gesündere Umwelt, mehr Verkehrssicherheit und eine Steigerung der Lebensqualität für Wuppertal bedeutet", so Anja Liebert, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion.

"Es reicht nicht aus, kurzfristig den Verkehr auf hochbelasteten Straßen umzuleiten oder einzuschränken und damit nur zu verlagern. Der Ausstoß an verkehrsbedingten Emissionen muss insgesamt reduziert werden."

In einem umfangreichen Antrag fordert die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN u.a. ein verkehrspolitisches Zukunftskonzept, eine schrittweise Umrüstung der städtischen Fahrzeugflotte auf umweltschonende Antriebstechnologien und eine Ausweitung der Geschwindigkeitslimits.

"Wir möchten natürlich auch die Verkehrsbedingungen für Fußgängerinnen und Fußgänger verbessern, das Radwegenetz ausbauen und uns für ein verbessertes ÖPNV-Angebot stark machen", so Anja Liebert weiter, "denn nur wenn es mehr Spaß macht, in Wuppertal zu Fuß zu gehen, Rad zu fahren oder Bus und Bahn zu benutzen, werden sich AutofahrerInnen überlegen, nicht jeden Weg mit dem PKW zurückzulegen. Darüber hinaus möchten wir das Citylogistik-Konzept zusammen mit den hiesigen Spediteuren und Handelsunternehmen wiederbeleben und das Schienennetz in Wuppertal langfristig sichern.

18.05.2005

Wuppertaler Luft: GRÜNE fordern Umdenken in der Verkehrspolitik

Anfrage zum Nachhaltigkeitsbericht 2004 vom 16.03.2005

Die bündnisgrüne Ratsfraktion befürchtet, dass bei den Messungen der Wuppertaler Luftqualität bald die zugelassenen Grenzwerte überschritten werden.

01.04.2005

Ambulant vor stationär –
Anreizprogramme für Menschen mit Behinderung und Einrichtungen schaffen

Auf Initiative der GRÜNEN Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland sollen zukünftig Anreizprogramme für Menschen mit Behinderung geschaffen werden. Ziel ist es, bei der Inanspruchnahme von Eingliederungshilfen verstärkt auf ambulante Maßnahmen und Maßnahmen des betreuten Wohnens zurück zu greifen, um ein selbstständigeres Leben führen zu können, als es in stationären Wohneinrichtungen oft möglich ist. So formuliert es nun die gestaltenden Mehrheit im LVR von GRÜNEN, SPD und FDP in einem gemeinsamen Antrag, der heute im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Haushaltes in der Landschaftsversammlung beschlossen werden wird.

18.03.2005

Medizinische Grundversorgung in Wuppertal langfristig gesichert

Die Ratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN wird im Rat der Stadt Wuppertal dem Anteilsverkauf der städtischen Klinikum GmbH zustimmen.

Veröffentlicht unter |
26.11.2002