Unsere Artikel zum Thema Energiewende

Bergischer Rat für mehr Klimaschutz und gegen belgische Atomkraftwerke

Der Bergische Rat hat sich in seiner heutigen Sitzung im Remscheider Rathaus u.a. mit zwei grünen Initiativen beschäftigt und für die Region wichtige Beschlüsse gefasst. So hat sich der Rat der bergischen Erklärung „100% Erneuerbare Energien Region“ angeschlossen, die 2012 …

27.03.2017

Ausstieg aus der Beteiligung am Kohlekraftwerk Wilhelmshaven

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 19.12.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort oe Ausstieg Wilhelmshaven Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, dass Kohlekraftwerke in Deutschland zurzeit und in den nächsten Jahren nicht wirtschaftlich zu betreiben …

06.12.2016

GRÜNE: Herzlichen Glückwunsch, Arrenberg!

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich über die Auszeichnung für das „Klimaquartier Arrenberg“ als eines der besten NRW-Klimaprojekte und gratuliert ganz herzlich. „Im Rahmen der KlimaExpo.NRW zeichnet das Land jährlich Projekte aus, die sich vorbildlich im Bereich des Klimaschutzes …

23.06.2016

Stadt muss sich energisch gegen Schrottreaktoren in Belgien einsetzen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht sich nach den neuesten Meldungen zu den Atomkraftwerken in Belgien bestätigt und  ist über die Ablehnung ihres Antrages zur Stilllegung der maroden Atomkraftwerke in Belgien am vergangenen Montag im Rat enttäuscht. Klaus Lüdemann, Stadtverordneter …

09.03.2016

GRÜNE wollen den Konzern Engie zur Schließung der belgischen AKW bewegen

Der internationale Partner der Wuppertaler Stadtwerke hieß einmal GDF Suez. Die Konzernzentrale befindet sich in Paris. Im vergangenen Jahr nahm der Konzern einen neuen Namen an: „Engie“. Zum Engie-Konzern gehört auch Electrabel, der Betreiber der sieben belgischen AKWs an den …

11.02.2016

WSW AG soll Energiekonzern Engie zur Stilllegung der Atomkraftwerke in Belgien drängen

Antrag an den Hauptausschuss am 02.03.2016 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 07.03.2016 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: 1. Der Rat der …

03.02.2016

GRÜNE: Klimagipfel in Paris hat begonnen – Klimaschutz auch Thema im Umweltausschuss

Auf Anregung der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wird sich der morgen stattfindende Ausschuss für Umwelt mit dem Thema Klimaschutz beschäftigen. „SPD, CDU und GRÜNE haben sich auf einen gemeinsamen Antrag zum Klimaschutz geeinigt, der das hochaktuelle Thema wieder mehr in …

30.11.2015

Klimaschutz in Wuppertal

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von SPD, CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den  Ausschuss für Umwelt am 01.12.2015 Der Antrag wurde beschlossen. Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Brücher, die Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, der Umweltausschuss möge beschließen: …

26.11.2015

Resolution: Wuppertal erklärt sich zur TTIP/CETA freien Kommune

Antrag an  den Hauptausschuss am 02.09.15 und an den Rat der Stadt am 07.09.15 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, die Mitglieder des Hauptausschusses und des Rates beschließen folgende Resolution des Klimabündnisses, …

18.08.2015

GRÜNE: Klimaschutz beginnt vor Ort – Beteiligung der WSW an Kohlekraftwerk war großer Fehler

GRÜNE: Klimaschutz beginnt vor Ort – Beteiligung der WSW an Kohlekraftwerk war großer Fehler Laut eines Medienberichts verursacht die Beteiligung der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Kohlekraftwerk Wilhelmshaven höhere Verluste als bisher erwartet. „Bereits 2008 haben die GRÜNEN vor einer Beteiligung …

04.08.2015

Solaranlagen auf denkmalgeschützten Gebäuden

Anfrage an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen am 11.06.2015 Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antw_SolaranlagenDenkmalschutz Sehr geehrter Herr Müller, um die Energiewende voranzutreiben, die Klimaschutzziele zu erreichen und den Ausbau erneuerbarer Energien zu fördern, …

01.06.2015

LED-Straßenbeleuchtung und Energieeinsparung

Anfrage an den Ausschuss für Umwelt am 24.02.2015 Die Antwort der Verwaltung sowie eine  Übersicht der Stromkosten finden Sie in diesen PDF-Dateien: Antwort_Strassenbeleuchtung  Anlage_Stromverbrauch Sehr geehrte Frau Brücher, im Rahmen des Konjunkturpaketes der damaligen Bundesregierung wurden der Stadt Wuppertal  im …

03.02.2015

GRÜNE enttäuscht über geplatzte Beteiligung an Windpark

Durch Zufall hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN heute aus der Presse erfahren, dass die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) aus dem geplanten Windpark in Bad Laasphe im Wittgensteiner Land ausgestiegen sind. “Wir bedauern sehr, dass die Beteiligung der WSW an dem …

22.01.2015

GRÜNE für Energiewende und moderne Gaskraftwerke

Zu den Protesten von ver.di und Beschäftigten der Wuppertaler Stadtwerke für die Wuppertaler Kraftwerke erklärt Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: “Die Proteste von ver.di und VKU haben ihre Berechtigung. Moderne Gaskraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, die klimafreundlichen …

10.10.2014

GRÜNE vor Ort: Arrenberg ist Vorreiter

Bei ihrem Besuch in der Villa Media am vergangenen Montag informierte sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über das Projekt „Klimaneutraler Arrenberg“. „Wir begrüßen die Aktivitäten des Vereins „Aufbruch am Arrenberg“, den Stadtteil für die Zukunft fit zu machen und …

30.07.2014

Kommunale Energiewende

Antrag an den Rat der Stadt Wuppertal am 24.02.2014 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: 1.)             Die Stadt Wuppertal startet 2014 gemeinsam mit den Wuppertaler …

30.01.2014

GRÜNE: Große Sorgen um Wuppertaler Stadtwerke

Besorgt nimmt die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die neuesten Berichte über die Entwicklungen bei den Wuppertaler Stadtwerken zur Kenntnis. „Es ist sehr beunruhigend, was sich in unserem städtischen Unternehmen tut“, so Peter Vorsteher, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Die Beteiligung …

22.05.2013

GRÜNE: Bergisches Städtedreieck hat erste Hürde zur Modellregion für Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) genommen

Wuppertal, Solingen und Remscheid haben erfolgreich am NRW-Wettbewerb „KWK-Modellkommunen 2012 – 2017“ teilgenommen und sich mit Ihrem Konzept für den Wettbewerb um finanzielle Mittel aus dem KWK-Impulsprogramm von Land und EU qualifiziert. „Bis zu 300.000 Euro werden der Region vom …

07.05.2013

Qualifizierung von EnergieberaterInnen – Prüfauftrag

Qualifizierung von EnergieberaterInnen – Prüfauftrag Antrag an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 11.04.2013, den Hauptausschuss am 29.04.2013 und den Rat der Stadt am 29.04.2013 Am 27.06.13 wurde dieser Bericht der Verwaltung zur Kenntnis genommen: VO_0485_13_Bericht_Energieberatung   Sehr …

27.03.2013

Qualifizierung von EnergieberaterInnen

Antrag an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 14.02.2013, den Hauptausschuss am 27.02.2013 und den Rat der Stadt Wuppertal am 04.03.2013 Der Antrag wurde vertagt. Sehr geehrter Herr Norkowsky, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Kostensteigerungen im Rahmen der …

18.02.2013

Beitritt zur Bergischen Erklärung

Rede unserer Stadtverordneten Bettina Brücher in der Sitzung des Rates am 17.12.12 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich freue mich sehr darüber, dass der Rat der Stadt heute der Bergischen Erklärung beitreten will. Das Bergische Land wird …

18.12.2012

Bergische Erklärung: Hundertprozentig erneuerbar – Gemeinsam die Bergische Energiewende gestalten

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen  von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE an den Hauptausschuss am 12.12.2012   und an den Rat der Stadt Wuppertal am 17.12.2012              Der Antrag wurde beschlossen.    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktionen von CDU, …

14.12.2012

GRÜNE: Steigende Strompreise – die Bundesregierung erhöht kräftig mit

Zur angekündigten Preiserhöhung der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erklärt Peter Vorsteher, grüner Fraktionsvorsitzender in Wuppertal: „Die Bundesregierung ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die WSW die Preise zum nächsten Jahr erhöhen. Immer mehr müssen private Haushalte für Unternehmen mit bezahlen, die sich …

15.11.2012

GRÜNE: Nachhaltige Stadtentwicklung für und mit Bürgerinnen und Bürgern

Mit Erstaunen hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kenntnis von den Plänen des Oberbürgermeisters genommen, eine „Vision: Wuppertal 2025“ ins Leben rufen zu wollen. „Wir begrüßen die Absicht des Oberbürgermeisters,  für Wuppertal einen Masterplan zu entwickeln. Das Konzept ist seit …

09.07.2012

Klimaschutz in der Grundstückswirtschaft

Rede unserer Stadtverordneten Bettina Brücher in der Ratssitzung am 02.07.12 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt die Festlegung von mehr Klimaschutz in der Grundstückswirtschaft. Zu diesem Thema lohnt sich ein kleiner historischer …

04.07.2012

GRÜNE: Solarkürzungen sind schwerer Schlag für das Bergische Land

Die Pläne der schwarz-gelben Bundesregierung für eine drastische Absenkung der Vergütungssätze im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) und die damit verbundene Absenkung bereits zum 9. März ist ein schwerer Schlag für den Klimaschutz, die gesamte Solarbranche und die vielen Privatmenschen, die auch zukünftig Solaranlagen auf ihren Dächern installieren möchten.

01.03.2012

Grüne begrüßen WSW-Windpark in Nordbayern
und fragen nach Windenergie in Wuppertal

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Beteiligung der WSW an einem Windpark in Nordbayern. Wir freuen uns, dass es jetzt geklappt hat. Beim ersten Versuch in Nordhessen hatten ja andere die Ausschreibung gewonnen, erklärt Klaus Lüdemann, WSW-Aufsichtsrat und Stadtverordneter.

08.09.2011

Mittel der EU in Wuppertal für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nutzen – GRÜNE stellen Antrag im Rat

Zur neuen Möglichkeit der Finanzierung von öffentlichen Energieeffizienz- und erneuerbare Energieprojekten durch den European Energy Efficiency Fund (EEEF) erklärt Peter Vorsteher, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN:

28.07.2011

EU-Mittel für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nutzen

Antrag an den Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung am 06.10.2011 und an Hauptausschuss und Rat der Stadt Wuppertal am 10.10.2011

Der Antrag wurde zurückgezogen

28.07.2011

Kongress Hunderprozentig.ERNEUERBAR

“Am 15.07.11 fand der erste Bergische Kongress „hundertprozentig.ERNEUERBAR“ auf dem Campus Freudenberg statt, gemeinsam veranstaltet von der Bergischen Universität, dem Wuppertal Institut, der Energieagentur NRW, der Bergischen Entwicklungsagentur, dem Wupperverband und der Kreishandwerkerschaft. Ideengeber waren die Bergischen GRÜNEN. Mit dem …

19.07.2011

GRÜNE: Energiewende geht nicht im Geheimen

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN begrüßt die Initiative, im Rahmen einer Ressourceneffizienzstrategie den Energieverbrauch der heimischen Industrie zu senken.

05.07.2011

Wuppertal steigt aus und schaltet um

Rede unseres Stadtverordneten Klaus Lüdemann in der Sitzung des Rates am 23.05.2011

27.05.2011

Veranstaltung zu Atomausstieg + Energiewende am 31.05.11

Podiumsdiskussion am 31.05.11 um 18 Uhr in der Börse.

27.05.2011

Grüne: Kein gemeinsamer Atomausstieg!

Die Ratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat vorgeschlagen, im Rat am Montag einen gemeinsamen Antrag aller Fraktionen zum Atomausstieg und zur Energiewende in Wuppertal zu beschließen.

Einen eigenen Antrag mit dem Titel Wuppertal steigt aus und schaltet um hatte die GRÜNE Fraktion dazu bereits im April eingebracht (siehe Anlage). Auch die Ratsmehrheit aus CDU und SPD hatte zwischenzeitlich einen eigenen Antrag gestellt.

20.05.2011

Bravo, CDU und SPD setzen GRÜNE Politik um!

Mit ihrem Vorschlag, die Eignung der Kleinen Höhe für einen Windpark prüfen zu lassen, wollen sich CDU und SPD nun wohl an die Spitze der Windkraftbewegung in Wuppertal setzen.

09.05.2011

Energieversorgung in Wuppertal

“Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 23.05.2011

Die Antwort finden Sie am Ende der Anfrage.”

18.04.2011

Wuppertal steigt aus und schaltet um

“Antrag an den Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung am 17.05.2011, an den
Hauptausschuss am 18.05.2011 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 23.05.2011

abglehnt”

18.04.2011

WSW erhöhen die Stromkosten –
GRÜNE: Erneuerbare Energien nicht zum Sündenbock machen!

Nachdem die Wuppertaler Stadtwerke angekündigt haben, die Strompreise um 9% zu erhöhen, damit Mehrkosten aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien gedeckt werden können, nehmen Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Wuppertal Stellung.

05.11.2010

GRÜNE: Atompolitik der Bundesregierung behindert den Ausbau erneuerbarer Energien!

Nachdem die Bundesregierung die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken beschlossen hat, hagelt es harsche Kritik von allen Seiten.

07.09.2010

GRÜNE: Besser spät als nie
WSW setzt verstärkt auf regenerative Energien

Die GRÜNE Ratsfraktion ist hocherfreut über den Wechsel des Leiters der Energieagentur, Prof. Norbert Hüttenhölscher, zu den Wuppertaler Stadtwerken.

07.10.2009

Gewusst wie!
Energie sparen und Geld (zurück-) gewinnen!

Lorenz Bahr, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion und Oberbürgermeisterkandidat der GRÜNEN, hat es bereits bei der Energiesparwette 2009 vorgemacht:

Als Bürgermeister hatte er die Energiesparwette als städtischer Vertreter begleitet und zugleich selbst als Teilnehmer außer Konkurrenz zusammen mit seiner insgesamt fünfköpfigen Familie teilgenommen. Innerhalb eines halben Jahres konnte er unter Beweis stellen, dass mit einfachen baulichen Veränderungen, energiesparenden Elektrogeräten und einer anderen Energienutzung nicht nur Energie und damit CO2 gespart, sondern tatsächlich Geld eingespart werden kann. Wie viele BürgerInnen der Stadt Wuppertal auch, hat er als Öko-Strom-Kunde der Stadtwerke in diesen Tagen die Jahresverbrauchsrechnung erhalten. Hier stand es dann im Vergleich zum Referenzzeitraum schwarz auf weiß: Die immense Energiekostensteigerung des vergangenen Jahres hat sich durch die Energieeinsparung nicht nur amortisiert, sondern es gab tatsächlich auch noch Geld zurück! Dabei sind noch nicht einmal alle baulichen Veränderungen an dem einhundert jährigen Einfamilienhaus abgeschlossen, die für die nächsten Jahre eingeplant sind!

12.08.2009

Bergisch Energisch: Teil 4 Wirtschaftsfaktor Klimaschutz

Potenzialskizze zu erneuerbaren Energien im Bergischen Land

23.07.2009

Bergisch Energisch: Teil 3 Den Energiebedarf der Gebäude halbieren!

Potenzialskizze zu erneuerbaren Energien im Bergischen Land

23.07.2009

Bergisch Energisch: Teil 2 Die Energie der Sonne nutzbar machen!

Potenzialskizze zu erneuerbaren Energien im Bergischen Land

23.07.2009

Bergisch Energisch: Teil 1 Energie aus Biomasse – regional, regenerativ

Potenzialskizze zu erneuerbaren Energien im Bergischen Land

23.07.2009

Handlungsprogramm Klimaschutz 2009 – 2020

Rede unseres Bürgermeisters, Lorenz Bahr, in der Sitzung des Rates am 29.06.2009

30.06.2009

VO/0150/09 Energieeffizienz und Klimaschutz in Wuppertal

Anfrage an den Rat der Stadt am 29.06.2009

Die Antwort finden Sie als PDF-Datei am Ende der Anfrage.

18.06.2009

Bergische GRÜNE:
Erneuerbare Energien sichern unsere Zukunft!

Statusbericht "Erneuerbare Energien" im Bergischen Städtedreieck und im Kreis Mettmann liegt vor

Die Bergischen Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie der Kreis Mettmann haben einen Statusbericht Erneuerbare Energien erarbeitet. Dieser wurde am 27.3.09 durch die Oberbürgermeister der Städte sowie den Landrat und den Umweltdezernenten des Kreises Mettmann der Öffentlichkeit vorgestellt.

Dazu die umweltpolitischen SprecherInnen der vier bergischen GRÜNEN Fraktionen,

Stephan Jasper, Remscheid, Dietmar Gaida, Solingen, Bettina Brücher, Wuppertal und Felix Gorris, Kreis Mettmann:

27.03.2009