Unsere Artikel zum Thema Behinderung

GRÜNE: Elberfeld bald ohne Hauptbahnhof UND ohne Busbahnhof?

Schon Ende Mai soll der Busbahnhof an der Ohligsmühle aufgelöst werden, um die Straße in diesem Bereich zu asphaltieren. Dies ist notwendig, um den Termin für die Wiedereröffnung der B7 einhalten zu können. Der neue Busbahnhof wird jedoch erst Ende …

16.05.2017

Menschen mit Behinderung im Senior*innenalter

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 31.08.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Menschen_mit_Behinderungen Sehr geehrter Herr Wessel, auch Menschen mit Behinderung erreichen u.a. durch den medizinischen Fortschritt ein immer höheres Lebensalter. Viele …

16.08.2016

Landesprogramme zur Schaffung betriebsintegrierter Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 17.02.2016 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Betriebsintegrierte_Arbeitsplaetze Sehr geehrter Herr Wessel, die gemeinsam von den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe sowie dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des …

02.02.2016

GRÜNE: Chance vertan!

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bedauert das Aus der geplanten integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe an der Heidestraße. Paul Yves Ramette, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion: „Seit Jahren setzen sich freie Träger, Elterninitiativen, Kirchen und die Stadt dafür ein, …

04.12.2014

Es ist normal, verschieden zu sein – Handlungsprogramm zur Inklusionspolitik

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Ratssitzung am 30.09.2013 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, Was ist Inklusion? – Ich gehe davon aus, dass Sie als Mitglieder des Rates der Stadt Wuppertal sich intensiv mit diesem …

04.10.2013

GRÜNE: Entwurf der Verwaltung zu Inklusion soll als Diskussionsvorlage genutzt werden

In der gestrigen Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderung stellte die Verwaltung ein „Handlungsprogramm zur Wuppertaler Inklusionspolitik“ vor.  Die GRÜNEN finden es gut, dass die Verwaltung sich mit dem Thema befasst, wollen aber mehr als eine Diskussion im Sozialausschuss. …

06.06.2013

GRÜNE möchten städtische Ausbildung für Behinderte öffnen

Die GRÜNE Ratsfraktion fragte schon im Februar nach, wie die Situation von Menschen mit Behinderungen auf dem Wuppertaler Arbeitsmarkt aussieht.

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Soziales, Familie und Gesundheit wird die Antwort vorgelegt.

05.05.2011

Sachstandsbericht Inklusion – gemeinsamer Antrag

Antrag der Fraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN an den Hauptausschuss am 23.02.2011 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 28.02.2011

18.02.2011

GRÜNE: Stadt soll Menschen mit Behinderungen ausbilden

Nach Informationen der GRÜNEN Ratsfraktion bildet die Stadt Wuppertal keine Menschen mit Behinderung aus.

Die GRÜNEN finden das sehr bedauerlich und setzen sich dafür ein, dass die Stadtverwaltung als einer der größten Arbeitgeber in Wuppertal ein Vorbild für andere Unternehmen sein und auch behinderten Menschen eine Chance auf Ausbildung geben sollte.

04.02.2011

Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt

“Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 10.02.2011

Die Antwort finden Sie am Ende der Anfrage.”

03.02.2011

Der Inklusion einen Schritt näher gekommen –
GRÜNE begrüßen Beschluss des Landtages zur Inklusion

Der nordrhein-westfälische Landtag hat gestern auf Initiative der GRÜNEN einen Antrag beschlossen, der die Umsetzung der UN-Konvention zur Inklusion zum Inhalt hat.

25.11.2010

GRÜNE kritisieren Standardreduzierungen bei integrativem Unterricht

Wie der Sozialdezernent der Stadt, Dr. Stefan Kühn, erklärte, sollen im Rahmen des Haushaltssicherungskonzeptes bei den Integrationshelfern im gemeinsamen Unterricht an Wuppertaler Schulen 90.000 Euro durch Standardreduzierungen eingespart werden.

18.02.2010

GRÜNE wollen Ausbau des Gemeinsamen Unterrichts

Gestern führten die GRÜNEN ein Fachgespräch zum Thema "Gemeinsamer Unterricht" im Gymnasium am Kothen. Im Verlauf der Diskussion wurden verschiedene Forderungen thematisiert, die auch in die heutige Sitzung des Behindertenbeirates eingebracht werden, Wahlprüfsteine an die Parteien stehen auf der Tagesordnung.

Vor sechs Jahren begann am Gymnasium Am Kothen nach anfänglichen Bedenken der Gemeinsame Unterricht. Bei 7 von 21 Kindern in der 5. Klasse war besonderer Förderbedarf festgestellt.

Die Bilanz der Lehrerin Frau Oppermann ist durchweg positiv. Heute sind alle Bedenken ausgeräumt, der Gemeinsame Unterricht ist im Kollegium akzeptiert und wird unterstützt.

Der Erfolg: die Kinder lernen gemeinsam erfolgreicher, vier von ihnen haben sogar den Hauptschulabschluss erreicht. Die SchülerInnen der ganzen Klasse entwickelten eine sehr hohe Sozialkompetenz, indem sie sich aufeinander einstellten und zubewegten.

Die GRÜNEN machen sich für den Ausbau des Gemeinsamen Unterrichts stark. Die Bundesregierung hat sich mit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen im vergangenen Dezember verpflichtet, ein inklusives Schulsystem zu schaffen.

19.08.2009

GRÜNE:
Alle Kinder haben ein Recht auf hochwertige Bildung
SPD und CDU sagen: Wuppertal ist dafür nicht zuständig

Deutschland hat vor kurzem die UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen ratifiziert, die im Kern das Recht auf qualitativ hochwertige Bildung für alle anerkennt. Das schließt Kinder mit Behinderung ein " aber inklusive Bildung meint auch zum Beispiel Kinder aus sozial randständigen Milieus oder aus ethnischen Minderheiten.

01.04.2009

Integration von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf

Rede unseres schulpolitischen Sprechers, Marc Schulz, in der Sitzung des Rates am 30.03.2009

31.03.2009

Menschen mit Behinderungen in städtischen Gremien beteiligen – Satzung des Behindertenbeirates

Antrag zur Sitzung des Behindertenbeirates am 04.03.2009, zum Hauptausschuss am 25.03.2009 und zur Ratssitzung
am 30.03.2009

18.02.2009

Integration von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf

“Antrag zum Schulausschuss am 10.03.2009 zum Hauptausschuss am 25.03.2009 und zur Ratssitzung am 30.03.2009

Der Antrag wurde abgelehnt.”

10.02.2009

Nach der WM ist vor der WM – GRÜNE werben für die Fußballweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen

Am kommenden Sonntag findet in der Köln-Arena das Auftaktspiel der Fußballweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen statt.

21.08.2006

GRÜNE:
Internetseite zusätzlich barrierefrei

Zum Antrag der SPD-Fraktion, den städtischen Internetauftritt auch englischsprachig zu gestalten, hat die bündnisgrüne Ratsfraktion heute einen Ergänzungsantrag gestellt. Er wird am 25.01.06 im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Stadtmarketing beraten.

17.01.2006

Ambulant vor stationär –
Anreizprogramme für Menschen mit Behinderung und Einrichtungen schaffen

Auf Initiative der GRÜNEN Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland sollen zukünftig Anreizprogramme für Menschen mit Behinderung geschaffen werden. Ziel ist es, bei der Inanspruchnahme von Eingliederungshilfen verstärkt auf ambulante Maßnahmen und Maßnahmen des betreuten Wohnens zurück zu greifen, um ein selbstständigeres Leben führen zu können, als es in stationären Wohneinrichtungen oft möglich ist. So formuliert es nun die gestaltenden Mehrheit im LVR von GRÜNEN, SPD und FDP in einem gemeinsamen Antrag, der heute im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Haushaltes in der Landschaftsversammlung beschlossen werden wird.

18.03.2005

Behinderte Kinder gleich behandeln –
Kindergartenbesuch zukünftig kostenfrei

Auf Initiative der GRÜNEN Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland wird zukünftig der Besuch von Kindern mit Behinderung in einer integrativen oder Regel-Einrichtung für deren Eltern kostenfrei gestaltet, so will es nun ein gemeinsamer Antrag der gestaltenden Mehrheit im LVR von GRÜNEN, SPD und FDP, der am Freitag im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Haushaltes in der Landschaftsversammlung beschlossen werden wird.

16.03.2005

Barrierefreie Schwebebahn

Werkstattgespräch mit WSW-Vorstand ein voller Erfolg

Veröffentlicht unter |
26.11.2002

GRÜNE: Gleiche Chancen für Menschen mit Behinderungen

Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ist eine zentrale politische Aufgabe der GRÜNEN im Landtag Düsseldorf.

Veröffentlicht unter |
16.05.2001