Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
31

08. Jun

Grüne: Wuppertal gewinnt durch Zuwanderung und Integration

„Erstmalig wächst die Bevölkerung in Wuppertal wieder. Als Gegentrend zum demographischen Wandel ist dies eine einmalige Chance für unsere Stadt.

Wuppertal ist eine attraktive Stadt für Zuwanderer mit Migrationshintergrund. Nach Hagen mit 35,5 Prozent folgt Wuppertal mit 33,2 Prozent MigrantInnenanteil.

Während in 2011 die Wanderungsbilanz für die Menschen mit deutschem Pass einen Verlust von 912 Personen aufweist, sind 1601 Angehörige anderer Staaten hierher eingewandert. Dabei gab es infolge der Finanzkrise auch Sondereffekte durch Zuwanderung aus Spanien und Griechenland“, so Klaus Lüdemann, integrationspolitischer Sprecher der bündnisgrünen Ratsfraktion.

Regina Orth, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und Mitglied im Integrationsausschuss:

„Islamische Gemeinden und Menschen mit islamischer Religion gehören selbstverständlich zu Wuppertal. In Wuppertal haben fast 100.000 Menschen einen Migrationshintergrund, davon besitzt die Hälfte keine deutsche Staatsbürgerschaft. In der Elberfelder Nordstadt beträgt der MigrantInnenanteil 44,5%, in Barmen Mitte 53,5%. Aus den anderen EU-Staaten sowie aus der Türkei kommt jeweils ein Drittel. Viele unterschiedliche Aktivitäten leisten schon einen wichtigen Beitrag zur Integration in unserer Stadt, wie zum Beispiel die Stadtteilkonferenzen.

Wir wollen diese Integration weiter politisch unterstützten und beantragen ein Pilotprojekt für anonymisierte Bewerbungen bei der Stadt und ihren Tochterunternehmen. Studien belegen, dass Frauen, Ältere und MigrantInnen bei Bewerbungsverfahren häufig nicht berücksichtigt werden.

Und in einer Anfrage für den Integrationsausschuss am 12. Juni fragen wir nach dem Stand der Umsetzung der „Charta der Vielfalt“. Am 23.05.2011 hatte der Rat beschlossen, der Charta beizutreten. Sie ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen.“

„Wuppertal gewinnt durch Zuwanderung und Integration und kann den Bevölkerungsschwund aufhalten.“ so Klaus Lüdemann abschließend.

#
08.06.2012

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-wuppertal-gewinnt-durch-zuwanderung-und-integration/