Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
32

07. Mai

GRÜNE warnen vor Schnellschüssen

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN warnt davor, vorschnell Prioritäten für die Sanierung der Schwimmoper zu setzen.

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN warnt davor, vorschnell Prioritäten für die Sanierung der Schwimmoper zu setzen.

Peter Vorsteher, Fraktionssprecher der GRÜNEN: “Bei diesem wichtigen Projekt ist es unabdingbar, dass zunächst Gespräche geführt werden mit dem Ortsverband der Wuppertaler Schwimmvereine, den VertreterInnen des Schulsports und den Bürgerinnen und Bürgern. Bei der Entscheidung, welcher konkreten Nutzung die Schwimmoper zugeführt werden soll, muss eine ergebnisoffene Diskussion mit allen Beteiligten geführt werden, eine vorherige Richtungsentscheidung halten die GRÜNEN für ganz falsch.”

Die GRÜNE Fraktion wurde einzig über die Medien darüber informiert, zu welchen Ergebnissen der Lenkungsausschuss, der über die Ergebnisse des Schwimmoper-Wettbewerbs befindet, gekommen ist.

Peter Vorsteher: “Die CDU hält die Mehrheit in dem Ausschuss, die GRÜNEN sind nicht vertreten. Wir vermuten, dass die CDU hinter verschlossenen Türen entscheiden will. Abgesehen davon, dass dies ein undemokratisches Vorgehen ist, muss die CDU dann natürlich auch die alleinige politische Verantwortung für das Ergebnis tragen.”

#
07.05.2001

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-warnen-vor-schnellschussen/