Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
50

10. Aug

GRÜNE organisieren Sauberkeit

Auf Antrag der GRÜNEN diskutierte die Bezirksvertretung Elberfeld über Maßnahmen zur Verbesserung der Sauberkeit im Stadtteil.

Anlass, das Thema auf die Tagesordnung zu bringen, waren Beschwerden von BürgerInnen über liegen gebliebene Teile auf dem Ölberg nach der Sperrmüllabfuhr vor Pfingsten.

“Weil auch die Straßenreinigung am Pfingstmontag ausfiel, blieben Farbeimer und Metallteile etc. teilweise 10 Tage auf den Straßen liegen,” so Klaus Lüdemann, Fraktionssprecher der GRÜNEN in Elberfeld.

Die GRÜNEN forderten in einem Antrag eine bessere Abstimmung zwischen AWG, ESW und städtischen Einrichtungen. Die Straßenreinigung solle immer unmittelbar nach der Sperrmüllabfuhr erfolgen.

Die AWG reagierte prompt: Martin Bickenbach (Abteilungsleiter Abfallwirtschaft) berichtete, dass die AWG seit einem Jahr mittels einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme im Anschluss an die Sperrmüllabfahr die Gehwege reinige. Leider seien im Mai und Juni viele der insgesamt acht Mitarbeiter ausgefallen und die Reinigung möglicherweise in einigen Straßen nicht erfolgt.

Für 2007 hat die AWG die Sperrmülltermine bereits so geplant, dass eine Verschmutzung in dicht besiedelten Stadtteilen vor Feiertagen vermieden wird.

“Wir werden weiter die Organisation von Sauberkeit vorantreiben! ” sagt Klaus Lüdemann.

“Eine sinnvolle Abstimmung der beteiligten Organisationen bringt mehr als eine Überwachung, die der Kommunale Ordnungsdienst nicht leisten kann. Und Bob, der Baumeister (Peter Jung) wird den Job des Müllsheriffs nicht flächendeckend in der ganzen Stadt machen können.”

#
10.08.2006

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-organisieren-sauberkeit/