Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
07

07. Feb

GRÜNE: Gutachterliche Stellungnahme der IHK befürwortet Unterbrechung der B7!

Die Industrie- und Handelskammer Wuppertal, Solingen, Remscheid hat eine gutachterliche Stellungnahme zur geplanten Unterbrechung der B7 im Zuge der Umgestaltung des Döppersberg vorgelegt. Aus ihrer Sicht ist eine Unterbrechung der B7 sinnvoll.

„Wir begrüßen die Initiative der IHK und bedanken uns dafür, dass sie sich um eine gutachterliche Stellungnahme zur Unterbrechung der B7 gekümmert hat“, so Anja Liebert, stellvertretende Vorsitzende der GRÜNEN Ratsfraktion.

„Somit hat sie die Hausaufgaben der Stadt Wuppertal erledigt und die Bürgerinnen und Bürger sehen nun ein Stück klarer. Auch aus unserer Sicht hat eine Unterbrechung der B7 mehr Vor- als Nachteile. Der Ausbau des Döppersberg ist eines der wichtigsten Projekte der Wuppertaler Stadtentwicklung und muss sorgfältig, aber auch zügig zu Ende geführt werden. Ohne die Unterbrechung verzögert sich der Ausbau um mindestens zwei weitere Jahre und erhöht mit Sicherheit auch wiederum die Kosten. Wir appellieren an alle Verkehrsteilnehmer*innen, während des Umbaus und der Unterbrechung der B7 verstärkt Busse und Schwebebahn zu nutzen. Schließlich wird der umgebaute Döppersberg vor allem den Nutzerinnen und Nutzern des ÖPNV zu Gute kommen.“ 

#
07.02.2014

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-gutachterliche-stellungnahme-der-ihk-befurwortet-unterbrechung-der-b7/