Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
04

29. Jan

GRÜNE fragen nach Stand der Kommunikationsstrategie für das Projekt Döppersberg

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat zur Sitzung der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg am 6. Februar eine Anfrage zum Stand der Kommunikationsstrategie für das Projekt Döppersberg gestellt.

„Wir wollen u.a. erfahren, ob es bereits ein Auswahlverfahren für eine externe Firma gibt, die eine professionelle Kommunikation über alle Bereiche des Projektes sicherstellen kann“, sagt Klaus Lüdemann, für die Bündnisgrünen Mitglied in der Kommission.

„Ziel muss eine frühzeitige und intensive Bürger*innenbeteiligung in allen Phasen des Projektes sein. Dazu gehören öffentliche Veranstaltungen, aber auch detaillierte Pläne des Baufeldes in 3D-Darstellung. Und alles muss im Internet abrufbar sein“, stellt Klaus Lüdemann fest.

Die Ratsfraktion fragt auch nach den Kosten. „Natürlich müssen wir sparen, aber eine professionelle Kommunikation gibt es nicht zum Nulltarif! Und Peter Jungs Gerede, dass die Kosten auf 105 Mio. € gedeckelt wären, hat uns in die aktuelle Lage mit einem anstehenden Bürgerbegehren gebracht“, erklärt Anja Liebert, stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Den vollständigen Text der Anfrage finden Sie in hier.

#
29.01.2014

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-fragen-nach-stand-der-kommunikationsstrategie-fur-das-projekt-doppersberg/