Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
48

12. Jun

GRÜNE bringen Diskussion um Bäder nach vorn

In der gestrigen Veranstaltung der GRÜNEN Ratsfraktion zur Zukunft der Wuppertaler Bäder wurde vom Podium und aus dem Publikum der einhellige Auftrag an die Politiker vergeben: auf keinen Fall darf die Wasserfläche für Schwimmen verringert werden.

In der gestrigen Veranstaltung der GRÜNEN Ratsfraktion zur Zukunft der Wuppertaler Bäder wurde vom Podium und aus dem Publikum der einhellige Auftrag an die Politiker vergeben: auf keinen Fall darf die Wasserfläche für Schwimmen verringert werden.

Ins Zentrum der Diskussion wurde neben der weiteren Nutzung der Schwimmoper als Schwimmbad auch immer wieder betont, dass das Kurbar für RentnerInnen und Behinderte eine unentbehrliche Einrichtung ist.

In der nächsten Ratssitzung wird die GRÜNE Fraktion sich erkundigen, ob das Bürgerbegehren zum Neubau des Schwimmleistungszentrum und die damit verbundene Sanierung der Schwimmoper außer Kraft gesetzt wurde und ob es überhaupt möglich ist, aus der Schwimmoper ein Weltraum-Center zu machen.

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN stellt darüber hinaus den Antrag, dass Bäderzielplanung fortgeschrieben wird und dass in die Vorberatung alle am Schwimmsport Beteiligten (Schulsport und Schwimmvereine sowie die Behinderten- und Versehrtenvereine) einbezogen werden.

Peter Vorsteher, Fraktionssprecher: “Beim erfolgreichen Bürgerbegehren zum Neubau des Schwimmleistungszentrum Küllenhahn wurde beschlossen, dass die Schwimmoper einzig und allein als Schwimmbad genutzt werden darf.

Wenn nun der Vorschlag diskutiert wird, aus der Schwimmoper ein Aerospace-Center zu machen, müsste der Innenbereich der Schwimmoper vollständig umgebaut werden. Wir fragen uns, wie das möglich ist angesichts des Denkmalschutzes, der für die Außenfassade, aber auch für den Innenbereich der Schwimmoper gilt. Die Auswirkungen für die Realisierbarkeit des Projektes liegen auf der Hand. Möglicherweise ist das Projekt schon allein dadurch aus dem Rennen. Dadurch würde die ganze Diskussion um die Zukunft der Bäder eine neue Grundlage erhalten.”

Zur Sitzung des Rates am 02.07.2001

- Fragestunde – Denkmalschutz der Schwimmoper

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN bittet die Verwaltung um die Beantwortung folgender Frage in der Fragestunde der o.g. Ratssitzung:

1. Da die Schwimmoper komplett (sowohl Außenfassade als auch der Innenraum) denkmalgeschützt ist, bitten wir um Auskunft, ob der Denkmalschutz bei den 3 Investoren-Modellen in Gänze, nur teilweise oder überhaupt nicht aufrechtzuerhalten ist.

Das erfolgreiche Bürgerbegehren zum Neubau des Schwimmleistungszentrum Küllenhahn beinhaltete auch die Sanierung der Schwimmoper als Schwimmbad. Wie bewertet die Verwaltung die Rechtslage im Zusammenhang mit den einzelnen Modellen zur zukünftigen Nutzung der Schwimmoper?

#
12.06.2001

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-bringen-diskussion-um-bader-nach-vorn/