Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
16

07. Mrz

GRÜNE Aktion gegen frauenverachtende Werbung – Kleiner Aufwand, große Wirkung

Jede(r) hat sich schon einmal über geschmacklose Werbung geärgert.

„Doch geschmacklose Werbung muss man nicht hinnehmen, menschen- und frauenverachtende schon gar nicht. Jede(r)  kann etwas tun, um gegen herabwürdigende Werbekampagnen zu protestieren“, so die gleichstellungspolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion, Gerta Siller.

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 08. März stellt die GRÜNE Ratsfraktion eine einfache Möglichkeit vor, gegen frauenverachtende Werbung zu protestieren.

die Postkarte mit der Aufschrift: „Herzlichen Glückwunsch – Sie haben mit Ihrer frauenfeindlichen Werbung eine Kundin verloren – und Sie wissen: Eine Kundin zieht 10 weitere nach sich.“

Die Postkarte kann direkt an die werbetreibende Firma oder Werbeagentur geschickt werden, um sie zur Abkehr von ihrer frauenfeindlichen Werbestrategie zu bewegen.

Gerta Siller abschließend: „Wir sind überzeugt von der Wirkung dieser Aktion. Denn jede Werbeagentur weiß, dass sie nicht nur eine unzufriedene Kundin verliert, sondern häufig auch Menschen aus deren Umfeld, wenn diese von dem Grund der Unzufriedenheit hören. Daher bin ich sicher, wenn viele Menschen von dieser Aktion Gebrauch machen, wird sie nicht einfach verpuffen, das kann sich kein Unternehmen leisten.”
Die Karten sind kostenlos erhältlich bei der Geschäftsstelle der GRÜNEN Ratsfraktion im Rathaus Barmen, Johannes-Rau-Platz 1, Raum 147 und hier als download.

Ein erstes Medienecho der Wiener Zeitung finden Sie hier.

#
07.03.2012

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/grune-aktion-gegen-frauenverachtende-werbung-kleiner-aufwand-grose-wirkung/