Pressemitteilungen der Fraktion

Nr.
06

19. Feb

BV Uellendahl-Katernberg beschließt: Kleine Höhe soll grün bleiben

Gestern wurden die Vorlagen der Verwaltung für den Bau einer Forensik in der BV Uellendahl-Katernberg mit nur einer Gegenstimme von der FDP abgelehnt. Die Mitglieder der BV betonten, dass sie nicht grundsätzlich gegen den Bau einer Forensik sind, aber der Standort Kleine Höhe nicht infrage kommt.

Cornelia Krieger, Fraktionssprecherin der BV:

„Die BV Uellendahl-Katernberg und die GRÜNEN machen seit Jahrzehnten auf die große ökologische Bedeutung der Kleinen Höhe aufmerksam. In der gestrigen Sitzung haben wir einen ergänzenden Beschluss gefasst, dass die Stadtverwaltung von einer Erschließung und Bebauung der Kleinen Höhe in jeglicher Form absehen soll und den temporären Landschaftsschutz auf der Kleinen Höhe in einen dauerhaften umwandeln soll. Auch dieser Beschluss ist mit überwältigender Mehrheit gefasst worden. Die BV bleibt damit ihrer bisherigen Linie treu“

Anja Liebert, Fraktionsvorsitzende:

„Damit spitzt sich die Lage zu, denn es ist davon auszugehen, dass die Ratsfraktionen von SPD, CDU und FDP bei ihrer Priorisierung der Kleinen Höhe als Forensikstandort bleiben. Damit würden sowohl die Verwaltung als auch SPD, CDU und FDP im Rat die Beschlusslage der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg missachten, die sich seit Jahrzehnten einstimmig und nun mit überwältigender Mehrheit gegen jegliche Bebauung der Fläche ausspricht.“

#
19.02.2016

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/presse/bv-uellendahl-katernberg-beschliest-kleine-hohe-soll-grun-bleiben/