Aktuelles aus der Ratsfraktion

Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Sitzung des Rates der Stadt Wuppertal am 14.11.2016

Ilona_Schaefer_querSehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind uns sicherlich alle einig, das Wuppertal in Bezug auf die Gesundheitsvorsorge von Flüchtlingen gut aufgestellt ist. Auch die Entscheidung, aus Kostengründen die Gesundheitskarte für Flüchtlinge nicht einzuführen, halten wir für plausibel. Daher ist die GRÜNE Fraktion auch im Frühjahr in diesem Punkt der Verwaltung gefolgt.

Wir möchten aber dennoch von der Verwaltung einen Sachstandbericht vorgelegt bekommen, da die gesundheitliche Versorgung von Geflüchteten einige Besonderheiten mit sich bringt. Da geht es einmal um Sprachbarrieren, die überwunden werden müssen. Es geht aber auch darum, kulturell unterschiedliche Herangehensweisen an das Thema Gesundheit zu berücksichtigen.

Und das ist ganz entscheidend im Bereich der sogenannten sprechenden Medizin, also im Bereich der Psychologie und der Psychotherapie. Das wird auch im gerade vorgelegten Psychiatriebericht deutlich dargestellt. Deshalb sollte dieser Bericht den wir hier beantragen einen Schwerpunkt auf diesen Bereich legen, denn viele Menschen haben in ihren Herkunftsländern und während der Flucht schreckliche Erfahrungen gemacht. Die müssen in jedem Falle aufgearbeitet werden, um eine gute Integration zu gewährleisten. Nicht alle Geflüchteten sind in engerem Sinne traumatisiert, aber auch das gilt es erst einmal herauszufinden.

Wenn man dann noch einen Blick auf das Thema genderspezifische Medizin wirft, wird man schnell feststellen, dass Frauen zum Teil ganz andere Symptome zeigen und auch anders behandelt werden müssen als Männer.

Interessant ist aber auch, dass in vielen Kulturen die Frauen die Gesundheitsmanagerinnen in ihren Familien sind. Auch hierin könnte eine wichtige Erkenntnis für eine gute Versorgung von Flüchtlingen liegen.

Wir erhoffen uns von dem Bericht, das er auf die Erfahrungen der vergangenen Monate eingeht und auch darstellt, wo Möglichkeiten der Verbesserung gesehen werden.

Vielen Dank.

#
16.11.2016

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/ausderratsfraktion/gesundheitsversorgung-von-fluchtlingen/