Anträge der Fraktion

Konzept zur Öffnung und Sicherung von Schulhöfen


"Antrag an:
Hauptausschuss am 06.09.2006
Rat der Stadt Wuppertal am 11.09.2006
Beschluss: Vertagt in JHA, dort für erledigt erklärt"

“Gemeinsamer Ergänzungsantrag von GRÜNEN und FDP zum Kinder- und Jugendförderplan 2006 – 2009 der Stadt Wuppertal, VO/0560/06

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktionen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und FDP im Rat der Stadt Wuppertal beantragen, die Mitglieder des Hauptausschusses und des Rates mögen beschließen:

In Ergänzung zum vorliegenden Kinder- und Jugendförderplan 2006-2009 beauftragt der Rat der Stadt Wuppertal die Verwaltung, kurzfristig ein umfassendes Konzept zur ÷ffnung von Schulhöfen und zu ihrer Sicherung gegen Vandalismus zu erarbeiten. Hierbei sind bauliche Maßnahmen wie Beseitigung von schlecht einsehbaren Bereichen und Beleuchtung (z.B. durch Bewegungsmelder) als auch der Einsatz von Arbeitsgelegenheiten einzubeziehen.

Begründung:
Der im Kinder- und Jugendförderplan 2006-2009 enthaltene Spielflächenbedarfsplan verdeutlicht, dass in neun von zehn Stadtbezirken ein teilweise erheblicher Fehlbedarf an Spielflächen existiert. Das Fehlen von öffentlichen Spielflächen macht sich insbesondere im innerstädtischen Bereich negativ bemerkbar, wo Kinder weniger in andere Freiräume ausweichen können. Laut Kinder- und Jugendförderplan stehen im Stadtbezirk Barmen nur etwa die Hälfte der durch das Land vorgesehenen Spielflächen zur Verfügung. Durch eine ÷ffnung von Schulhöfen (z.B. Schulzentrum Ost) muss hier gegengesteuert werden.

Mit freundlichem Gruß,

Gerta Siller
Fraktionssprecherin

Jürgen Henke
Fraktionsvorsitzender

#
31.08.2006

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/antraege/konzept-zur-offnung-und-sicherung-von-schulhofen/