Anträge der Fraktion

Klimagerechte Gewerbeflächenentwicklung – Modellprojekt Smart Tec Campus

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen am 27.06.2019, den Ausschuss für Finanzen, Beteiligungssteuerung und Betriebsausschuss WAW am 02.07.2019, den Hauptausschuss am 03.07.2019 und den Rat der Stadt Wuppertal am 08.07.2019     

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Müller, sehr geehrter Herr Reese,

die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen, des Ausschusses für Finanzen, Beteiligungssteuerung und Betriebsausschuss WAW, des Hauptausschusses und des Rates mögen beschließen:

1. Bei der Entwicklung und Planung eines Smart Tec Campus auf der Fläche der ehemaligen Bergischen Sonne auf Lichtscheid sollen folgende Kriterien einer klimagerechten Gewerbeflächenentwicklung angewandt werden: 

  • Flächensparende Bauweise,  Anteil der versiegelten Flächen auf ein Mindestmaß festlegen
  • Anlage von Grünflächen
  • Nutzung von klimafreundlichen Baumaterialen mit Recyclingoption
  • Ausstattung der Gebäude mit Gründächern und -Fassaden
  • Energieversorgung durch erneuerbare Energien und effiziente
  • Wärme-/Kältesysteme
  • Aufstellung eines Mobilitätskonzeptes 

2. Die Verwaltung wird beauftragt, ein entsprechendes Konzept im nächsten Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen vorzulegen.

Begründung:
Bei der geplanten Ausweisung der Fläche der ehemaligen Bergischen Sonne als Gewerbegebiet ist es wegen der räumlichen Nähe zum Naturschutzgebiet Gelpe aber auch im Sinne eines Modellprojektes sinnvoll, eine klimagerechte Gewerbeentwicklung zu planen. In Zeiten des Klimawandels ist auf eine ressourcenschonende und nachhaltige Bauweise zu achten, die eine Durchgrünung der Gewerbefläche zulässt. Daher wird die Verwaltung beauftragt, mit den Investor*innen ein klimagerechtes Bebauungskonzept zu erarbeiten. Darunter fallen platzsparende ggf. mehrstöckige Gebäude, ein Mobilitätskonzept für die Arbeitnehmer*innen und die Anbindung an Radwege. Erarbeitet werden sollen darüber hinaus Energiekonzepte mit Nutzung erneuerbarer Energien und einer effizienten Wärme-/Kälteversorgung. Die Ausstattung mit Gründächern und Fassadenbegrünung wird ebenfalls vorgeschrieben. Auch bei der Auswahl von Baumaterialien sollen ökologische Kriterien berücksichtigt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Schulte                                                              Anja Liebert, Marc Schulz
Sprecher Ausschuss StaWiBa                                       Fraktionsvorsitzende                              

Hans-JörgHerhausen, Ludger Kineke
Fraktionsvorsitzende  

#
18.06.2019

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/antraege/klimagerechte-gewerbeflachenentwicklung-modellprojekt-smart-tec-campus/