Anträge der Fraktion

Zukunf des Landhauses Sans Souci

Antrag an Hauptausschuss und Rat der Stadt Wuppertal am 13.02.2012. Der Antrag wurde mit den Stimmen von CDU, SPD, FDP und WfW abgelehnt.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

mit dem von der Heydtschen Besitz rund um den Mirker Hain ging 1924 auch das Grundstück an der östlichen Kohlstraße, auf dem das “Landhaus Sans Souci” der Familie von der Heydt steht, in das Eigentum der Stadt Elberfeld über.

Dieses Haus wurde 1890 von dem langjährigen Vorsitzenden des Elberfelder Verschönerungs¬- vereins August von der Heydt erbaut. Hier war offensichtlich der Ruhe- und Aufenthaltsort der Familie, wenn sie sich in der Mirke aufhielt. Das Grundstück steht im engen Zusammenhang mit dem gegenüberliegenden Mirker Hain und sollte keinesfalls der Öffentlichkeit entzogen werden. Dies trifft ebenso auf das unterhalb anschließende Waldstück zu,  in dem sich das “Norwegische Holzhaus” befindet.

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt deshalb, der Rat der Stadt Wuppertal möge folgenden Beschluss fassen:

  1. Der Rat beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob und wie eine öffentliche Nutzung des Landhauses Sans Souci dauerhaft  erreicht werden kann.
  2. Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob und wie in Zusammenarbeit mit dem Gebäude-management Wuppertal, dem Bürgerverein Uellendahl und anderen Organisatio¬nen das Gebäude von Vereinen genutzt und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden kann. Es soll u.a. geprüft werden, ob das Objekt an einen oder mehrere Vereine verpachtet werden kann, eventuell zu einem symbolischen Preis.

Begründung:
Auch wenn es die Vorgabe an die Stadt und das GMW gibt, nicht mehr benötigte Gebäude zu verkaufen, bleibt der Denkmalschutz eine wichtige öffentliche Aufgabe. Wie der Fraktion bekannt gemacht wurde, gibt es bereits einen Antrag auf Unterschutzstellung.
Wir schließen uns diesem Antrag an, denn das Gebäude ist von besonderem historischem Wert. Gerade im Jahr des 300. Geburtstags von Friedrich dem Großen sollte das Landhaus  Sans Souci als Symbol für einen Ort “ohne Sorgen” erhalten bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Lüdemann        Peter Vorsteher
Stadtverordneter        Fraktionsvorsitzender

#
31.01.2012

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/antraege/2720/