Anfragen der Fraktion

Verteilereinrichtungen von WSW und Telekom und Elektro-Ladesäulen

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 25.02.2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wie aus einem Schreiben Ihres Büros vom 16.01.2019 hervorgeht, haben einige Bezirksvertretungen Kritik an den im Stadtgebiet vorhandenen bzw. neu aufgestellten Verteilerkästen geübt. Demzufolge will die Deutsche Telekom ca. 200 weitere Verteilerkästen aufbauen. Im vergangenen Jahr wurden besonders in Elberfeld von einem Bautrupp bereits einige Verteilerkästen aufgebaut, u.a. am St. Anna-Gymnasium.

In einem Schreiben vom 07.01.2019 weisen die WSW daraufhin, dass die Telekom beabsichtige, die Standorte der Verteilerkästen zu Elektroladestationen auszubauen.

Vor diesem Hintergrund bittet die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:
1. Wie viele Standorte für Verteilerkästen wurden von der Deutschen Telekom beantragt?

2. Warum werden die geplanten Standorte nicht im üblichen Verfahren über Baulisten den Bezirksvertretungen mitgeteilt?

3. Welche Standorte wurden von den Bezirksvertretungen als störend empfunden? Hat es dazu Gespräche mit der Deutschen Telekom gegeben?

4. Gibt es Gespräche mit der Deutschen Telekom über den Ausbau von Standorten zu Elektroladestationen? Wenn nein, warum nicht?

5. Gibt es eine Karte oder ein Verzeichnis der bestehenden Elektroladestationen (nicht nur WSW)?

6. Welches Konzept verfolgt die Verwaltung, um schnell und preiswert weitere Elektroladestationen einzurichten?

7. Hält die Verwaltung den Ausbau des Kupfernetzes im Rahmen von Vectoring für eine zukunftsweisende Technologie?

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Lüdemann                           Anja Liebert
Stadtverordneter                           Fraktionsvorsitzende

#
29.01.2019

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/anfragen/verteilereinrichtungen-von-wsw-und-telekom-und-elektro-ladesaulen/