Anfragen der Fraktion

Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge

Anfrage an den Rat der Stadt Wuppertal am 15.11.2010

Die Antwort finden Sie am Ende der Anfrage.

“Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Ratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN bittet die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen zur Ratssitzung am 15.11.2010.

1. In welchem Umfang sind minderjährige unbegleitete Flüchtlinge im Jahr
2009 nach Wuppertal gekommen (differenziert nach männlich/weiblich, Lebensalter und Herkunftsstaaten) und wie wurden sie untergebracht?

2. Welche Betreuung wurde durch welche Träger angeboten und
inwieweit werden diese Angebote dem besonderen Bedarf der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge gerecht (z.B. therapeutische Angebote nach anstrengender Flucht und traumatischen Erlebnissen, Bedarf nach kompetenter Beratung in Fragen des Asylverfahrens)?

3. Inwieweit gibt es Bemühungen seitens des Jugendamtes, ein Clearinghaus für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge (ähnlich wie in Dortmund) einzurichten, das den besonderen Bedürfnissen der Jugendlichen nach Asylverfahrensberatung, spezialisierten VormünderInnen und psycho-traumatologischer Versorgung optimal gerecht wird und gab es dazu bereits Gespräche mit der Stadt Dortmund?

Begründung:
Erfolgt mündlich in der Sitzung

Mit freundlichen Grüßen

Regina Orth
Stadtverordnete

Peter Vorsteher
Fraktionsvorsitzender”

Weitere Informationen finden Sie in diesem PDF-Dokument

#
04.11.2010

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/anfragen/minderjahrige-unbegleitete-fluchtlinge/