Anfragen der Fraktion

Kürzung des Integrationsbudgets des Jobcenters im Jahr 2018

Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Rat der Stadt Wuppertal am 12.03.18

Die Antwort der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei:
Antwort_Integrationsbudget_Jobcenter

Sehr geehrter Herr Mucke,

die Kürzung der Mittel für Integrationsmaßnahmen in den 1. Arbeitsmarkt seitens der Bundesregierung stellt in der Summe eine Reduzierung der Maßnahmenplätze für die entsprechenden Projekte dar.

Deswegen bitte die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele Kund*innen des Jobcenters sind  von der Reduktion von Maßnahmenpaketen in Wuppertal betroffen?
  2. Wie viele Maßnahmen mussten seitens der Maßnahmenträger*innen beendet werden oder konnten nicht mehr neu aufgelegt werden?
  3. Welche Personengruppe der Kund*innen des Jobcenters ist überdurchschnittlich von der Reduktion der Maßnahmen betroffen?
  4. Wie oder durch welche Beratungsleistungen seitens des Jobcenters kann den entsprechenden Personen trotzdem eine Qualifizierung für den 1. Arbeitsmarkt gewährleistet werden?
  5. Gab es im Falle der Einstellung der Maßnahme der GESA im Botanischen Garten/Hardt Gespräche, wie zukünftig für die Reinigung auf der Hardt gesorgt werden kann?

Mit freundlichen Grüßen

Marc Schulz                                     Marcel Gabriel-Simon
Fraktionsvorsitzender                   Stadtverordneter

 

#
27.02.2018

Hier können Sie diesen Artikel an Freunde oder Bekannte versenden


Schliessen

Die GRÜNEN in Wuppertal
https://www.gruene-wuppertal.de/fraktion/anfragen/kurzung-des-integrationsbudgets-des-jobcenters-im-jahr-2018/